Fachgruppe Umweltpsychologie

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Fachgruppe Umweltpsychologie. Sie finden hier Informationen zur Umweltpsychologie und zu den Aktivitäten unserer Fachgruppe.

Die Umweltpsychologie untersucht sowohl Einflüsse der Umwelt auf den Menschen als auch die Beeinflussung der Umwelt durch den Menschen. Bedeutend sind dabei Wahrnehmung, Bewertung und Kommunikation entstehender Wechselwirkungen durch Individuen und Gesellschaft. Die Teildisziplin etablierte sich im Zuge der aufkommenden Ökologie-Diskussion in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts. Einige wichtige Beispiele für Themen in diesem Fachgebiet sind die Umweltplanung und -gestaltung, soziale Konflikte beim Umgang mit knappen Ressourcen, oder Umweltbewusstsein und umweltschützendes Verhalten. Menschen bewegen sich vorwiegend in Umwelten, die von Menschen gestaltet wurden, und so ist die Umweltpsychologie eng verknüpft mit anderen Teildisziplinen der Psychologie wie z.B. Architekturpsychologie, Verkehrspsychologie, Organisationspsychologie. Durch den Bedarf an disziplinübergreifenden Ansätzen zur Bewältigung der globalen Umweltkrise ist dies noch einmal verstärkt in den Fokus gerückt. Hier gibt es weitere Informationen über das Fachgebiet der Umweltpsychologie.

 

Die Fachgruppe „Umweltpsychologie“ vernetzt wissenschaftlich Tätige im Fachgebiet, unterstützt den wissenschaftlichen Nachwuchs, fördert die Umsetzung umweltwissenschaftlichen Wissens in der Praxis und setzt sich nicht zuletzt für die Verankerung der Umweltpsychologie in psychologischen Ausbildungscurricula ein. Die Fachgruppe gründete sich 1994 in Hamburg und zählt zurzeit über 100 Mitglieder. Hier finden Sie weitere Informationen zur Geschichte, Zielen und Aufgaben und zur Fachgruppenmitgliedschaft.

Als Fachgruppe engagieren wir uns für die Vernetzung unserer Mitglieder untereinander genauso wie für die Kommunikation unserer Teildiziplin nach außen. Wir veröffentlichen wichtige Mitteilungen, die das Fachgebiet betreffen, zeichnen herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus und veranstalten Tagungen und Kongresse. Hier gibt es weitere Informationen zu Aktivitäten und Angeboten der Fachgruppe.

Die Nachwuchsförderung ist der Fachgruppe ein wichtiges Anliegen: Wir fördern und unterstützen Fachgruppenmitglieder an unterschiedlichen Stationen der wissenschaftlichen Laufbahn mit Angeboten, die sich beispielsweise speziell an studentische Mitglieder oder an (Post-)Doktorandinnen und Doktoranden richten. Hier gibt es weitere Informationen zu Angeboten der Fachgruppe zur Nachwuchsförderung.

Ansprechpersonen

Sprecherin
Prof. Dr. Ellen Matthies

Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

Jungmitgliedervertreter
Maximilian Adler und Leonard Puderbach

Maximilian Adler
Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie

Leonard Puderbach
Institut für Psychologie, Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz