Der DGPs-Kongress

DGPs-Kongress 2024 in Wien

Anmeldung eröffnet - Frühbucherrabatt bis zum 30. Juni 2024!

Liebe Kolleg*innen,

die Registrierung für den 53. Kongress der DGPs/die 15. Konferenz der OeGP an der Universität Wien (Universitätsring 1, 1010 Wien, Österreich, https://dgps2024.univie.ac.at/home-news/) vom 16. bis zum 19. September 2024 ist ab sofort möglich. Sie können sich unter folgendem Link registrieren: https://univie.eventsair.com/dgps-2024/regregularen

Frühbucherrabatte werden bis um 30. Juni 2024 gewährt. Das ist auch die Registrierungsfrist für alle Erstautor*innen. Nicht-Einhaltung der Registrierungsfrist führt zum Streichen Ihres Beitrages im endgültigen Programm. Bitte beachten Sie, dass Sie in einem gesonderten Mail über die Annahme Ihres Beitrags zum Kongress/zur Konferenz informiert werden.

Für weitere Information zum Kongress/zur Konferenz besuchen Sie unsere Webseiten, https://dgps2024.univie.ac.at/home-news/.

Es wird angestrebt, die Veranstaltung gemäß der Kriterien des Österreichischen Green Meetings/Events-Labels zu zertifizieren. Bitte planen Sie Ihre Reise mit Bedacht.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Wien begrüßen zu dürfen!

Ihr Kongress/Konferenz-Organisationsteam

 


Liebe Kolleginnen*Kollegen,

Wir laden Sie sehr herzlich zur Teilnahme am und zur Einreichung von Beiträgen zum 53. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und zur 15. Konferenz der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) vom 16. bis zum 19. September 2024 an der Universität Wien, Österreich ein.

Einreichungen sind ab sofort und bis zum 20. Januar 2024 über https://www.conftool.pro/dgps2024/ möglich. Abstracts und Titel können in Deutsch oder Englisch eingereicht werden, und die Sprache des Vortrags sollte mit der von Abstract und Titel übereinstimmen. Abstracts dürfen bis zu 250 Wörter lang sein. Wenn Sie ein Symposium organisieren, reichen Sie bitte neben den Abstracts aller (4 bis 6) Vorträge im Symposium auch ein Abstract für das Symposium ein. Bitte vermeiden Sie Fehler. Es wird keine Fehlerkorrekturen von unserer Seite geben.

Bitte achten Sie daher vor allem auch darauf, dass Sie (nicht nur, aber auch bei Symposien) alle Namen und E-Mail-Adressen von beitragenden (Erst-)Autoren*Autorinnen (nicht nur, aber auch der Beiträge zu Symposien) korrekt angeben, denn diese Adressen werden zur Information der Beitragenden über die Annahme der Vorträge verwendet, und die Namen werden später mit den Registrierungen zur Teilnahme auf dem Kongress bzw. der Konferenz verglichen (da nur registrierte TeilnehmerInnen beitragen dürfen). Teilnahmeregistrierungen werden zu einem späteren Zeitpunkt, ab April/Mai 2024, möglich sein.

Weitere Information zu den Einreichungen finden Sie im Einreichungssystem und auf den Webseiten des Kongresses/der Konferenz, aber bei Fragen, kontaktieren Sie uns bitte über .

Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings auszurichten.

Bitte leiten Sie die vorliegende Einladung an potentiell Interessierte weiter.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Einreichungen. Wir freuen uns, Sie in Wien begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße, Ihr Ulrich Ansorge (Kongresspräsident) und das DGPs/ÖGP-Team

Link zur Kongress-Website: https://dgps2024.univie.ac.at/home-news/

Weitere Informationen zum Kongress

Auf der Kongress-Website finden Sie aktuelle Informationen zum Kongress, zum Tagungsprogramm und vielen weiteren Themen (externer Link):

https://dgps2024.univie.ac.at/home-news/

 

Zur Geschichte der Kongresse

Seit dem Jahre 1904 fanden in regelmäßigen Abständen Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (bzw. bis zum Jahre 1929 der Vorgängerorganisation "Gesellschaft für Experimentelle Psychologie") statt.

Chronologie der DGPs-Kongresse seit 1904

Gesellschaft für Experimentelle Psychologie

  • 1904 Gießen – R. Sommer
  • 1906 Würzburg – O. Külpe
  • 1908 Frankfurt – K. Marbe
  • 1910 Innsbruck – F. Hillebrand
  • 1912 Berlin – C. Stumpf
  • 1914 Göttingen – G. E. Müller
  • 1921 Marburg – E. R. Jaensch
  • 1923 Leipzig – F. Krueger
  • 1925 München – E. Becher
  • 1927 Bonn – G. Störring
  • 1929 Wien – K. Bühler

1929 Umbenennung in Deutsche Gesellschaft für Psychologie

  •  1931 Hamburg – W. Stern
  • 1933 Leipzig – F. Krueger
  • 1934 Tübingen - O. Kroh
  • 1936 Jena – F. Sander
  • 1938 Bayreuth – D. Kolb
  • 1948 Göttingen – J. G. von Allesch
  • 1951 Marburg – H. Düker
  • 1953 Köln – U. Undeutsch
  • 1955 Berlin – O. Kroh
  • 1957 Bonn – F. Sander
  • 1959 Heidelberg – J. Rudert
  • 1962 Würzburg – W. Arnold
  • 1964 Wien – H. Rohracher
  • 1966 Münster – W. Witte
  • 1968 Tübingen – R. Bergius
  • 1970 Kiel – H. Wegener
  • 1972 Saarbrücken – P. Orlik
  • 1974 Salzburg – E. Roth
  • 1976 Regensburg – A. Vukovich
  • 1978 Mannheim – L. Michel
  • 1980 Zürich – N. Bischof
  • 1982 Mainz – O. Ewert
  • 1984 Wien – B. Rollett
  • 1986 Heidelberg – M. Amelang
  • 1988 Berlin – K. Eyferth
  • 1990 Kiel – D. Frey
  • 1992 Trier – L. Montada
  • 1994 Hamburg – K. Pawlik
  • 1996 München – H. Mandl
  • 1998 Dresden – W.Hacker
  • 2000 Jena – R. K. Silbereisen
  • 2002 Berlin – E. van der Meer
  • 2004 Göttingen – T. Rammsayer
  • 2006 Nürnberg - F. Lösel
  • 2008 Berlin - P. Frensch
  • 2010 Bremen - F. Petermann
  • 2012 Bielefeld - R. Riemann
  • 2014 Bochum - O. Güntürkün
  • 2016 Leipzig - I. Fritsche
  • 2018 Frankfurt - H. Horz
  • 2020 Wien - U. Ansorge
  • 2022 Hildesheim - C. Bermeitinger