Tagungen und Workshops

Termine für Konferenzen und Tagungen in 2021/22

Die Tagungen der Fachgruppe werden alle zwei Jahre durchgeführt. Die 19. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie wird am 22.- 24. September 2021 in Berlin staffinden!

Angesichts der aktuellen Situation und der weltweiten COVID-19-Pandemie ist es jedoch auch in Deutschland eine Herausforderung, eine Präsenzveranstaltung zu planen und Gäste aus ganz Europa und der Welt nach Berlin einzuladen.

Trotzdem möchten die Organisatorinnen (Renate Volbert, Rebecca Bondü, Jelena Zumbach) mit großer Freude ankündigen, dass die Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie dieses Jahr in jedem Fall stattfinden wird. Die Entscheidung, ob wir uns online oder vor Ort in Berlin sehen werden, wird am 1. Mai 2021 unter Berücksichtigung des aktuellen Stands und der Entwicklung der Pandemie getroffen.

Ab sofort können Abstracts auf der Tagungs-Website zu abgeschlossenen oder laufenden Forschungsarbeiten im Bereich der Rechtspsychologie und naheliegenden Disziplinen in Form von Postern, Vorträgen, Symposien oder alternativen Formaten eingereicht werden. Alle aktuellen Informationen über die Tagung und eine Onlineform zur Einreichung der Abstracts finden sich auf unserer offiziellen Internetseite:

www.fgrp2021.weebly.com

Das Organisationsteam steht bei Fragen gerne hier zur Verfügung:

Renate Volbert, Rebecca Bondü, Jelena Zumbach freuen sich auf Ihre und Eure Teilnahme und hoffen, im September alle persönlich in Berlin begrüßen zu dürfen. Bis dahin bleiben wir optimistisch und wünschen allen Gesundheit und Erfolg!

  • Die 25. Forensische Frühjahrstagung in Dresden wurde verschoben auf 2022. Thema: "Theorie und Praxis der Forensischen Psychopathologie - zum 100. Geburtstag von Werner Janzarik (1920-2019)".
  • Die 24. Berliner Junitagung wurde verschoben auf den 17. September 2021. Thema: "Die erheblich verminderte Schuldfähigkeit § 21 StGB – Wie lässt sie sich erfahrungswissenschaftlich begründen?" Die Veranstaltung wird als Hybridveranstaltung stattfinden, d.h. vor Ort in Berlin und Online.
  • Die IATSO in Frankfurt wurde auf den 24.-27. August 2021 verschoben.
  • Außerdem lädt Prof. Dr. Thomas Bliesner zur 17. Wissenschaftliche Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft nach Hannover (2.-4.9.2021; nähere Infos).
  • Die EAPL-Mitglieder haben eine virtuelle Konferenz gestaltet! Die Virtuelle Konferenz findet dieses Jahr über Zoom vom 23.-27. September 2021 statt. Die Beiträge aus dem Jahr 2020 können über eine OSF Meeting page abgerufen werden.

  • Der 24. Familiengerichtstag in Brühl findet vom 13.-16. Oktober 2021 statt.
  • Die EAPL trifft sich erst im Jahr 2022 in Rumänien (Cluj-Napoca), wobei der genaue Termin noch aussteht.