Expertinnen und Experten aus der Umweltpsychologie

Kontakt zu Expert:innen

Suchen Sie eine:n Expert:in zu einem Thema, das aus umweltpsychologischer Sicht beantwortet werden soll?

Als Sprecher:innen der Fachgruppe vermitteln wir gern Kontakt zu passenden Expert:innen. Fragen Sie uns gern! Kontakmöglichkeiten finden Sie unten.

Ansprechpersonen aus der Fachgruppe mit ausgewählten Expertisebereichen

  • Prof. Dr. Astrid Kause: Risikokommunikation; Umgang mit Unsicherheit; Verständnis und Akzeptanz von Klimapolitik
  • Dr. Marlis Wullenkord: Klimaangst; Klimawandelleugnung
  • Saskia Kuliga: Wegfindung; räumliche Orientierung; Raumkognition; Architekturkognition; Demenz
  • Robert Tobias: Verhaltensänderung; Kommunikation und Kooperation in Gruppen; Risikowahrnehmung und Vertrauen; Gewohnheiten
  • Karen Hamann: Einführung in die Umweltpsychologie; Selbstwirksamkeit; Aktivismus; Spillover; soziale Normen
  • Dr. Kathrin Röderer: nachhaltige Energienutzung; Umweltverhalten; Technologienutzung
  • Ellen Matthies: Motivation zum umweltschonenden/Klimaschützenden Handeln; Akzeptanz von Erneuerbaren Energien; Unterstützung von Klimapolitik; Investitionsentscheidungen im Rahmen der Energiewende
  • Florian G. Kaiser: Förderung nachhaltigen Verhaltens; Umweltbewusstsein; Akzeptanz umweltpolitischer Maßnahmen; Ursachen umweltschützenden Verhaltens; nachhaltige Entwicklung
  • Prof. Dr. Eva Walther: Klimawandel und Verschwörungserzählungen; Verhaltensveränderung in der Klimakrise; Fleischkonsum
  • Mathias Hofmann: Natur und Erholung; partizipative Umweltgestaltung/Stadtgestaltung; Evaluation; Nutzung digitaler Werkzeuge für Verhaltensänderung
  • Benjamin Buttlar: Fleischkonsum; Vegetarismus / Veganismus; Lebensmittelverschwendung; Kognitiver Konflikt; Moral
  • Roman Seidl: Risk Perception; Nuclear Waste; Energy Systems Transformation; Agent-Based Modelling
  • Helen Landmann: Emotionen, Kollektives Handeln, Diversität, Umweltfreundliches Verhalten (Emotions; Collective Action; Diversity; Pro-environmental Behavior)
  • Shirin Betzler: Psychologische Einflussfaktoren auf nachhaltigen Konsum; Framing-Effekte zur Förderung nachhaltigen Konsums; Bildung für nachhaltigen Konsum
  • Josephine Tröger: Suffizienz; Elektromobilität; Verhaltensänderungen; Sozial-ökologische Transformation; Gender
  • Prof. Dr. Andreas Ernst: Umweltverhalten; Klimawandel; Akzeptanz
  • Gerhard Reese: Klimawandel und Verhalten; Klimaschutz; Umweltschutz; Naturschutz; Natur und Erholung / Gesundheit; kollektives Handeln
  • Prof. Dr. Andreas Homburg: Erklärung und Förderung umweltschonenden Verhaltens; Bewertung und Umgang mit dem Stressor Klimawandel; Erklärung und Förderung nachhaltigen Konsumverhaltens

(@Fachgruppenmitglieder: Wer hier eingetragen werden möchte oder einen Eintrag gern geändert hätte, wende sich bitte an .)


 

Auf einige weitere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme möchten wir noch hinweisen:

Expert:innen-Datenbank der DGPs

Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie vermittelt aus ihrer Expert:innen-Datenbank für Journalist:innen gern passende psychologisch-wissenschaftliche Ansprechpersonen für Interviews, Hintergrundgespräche, wissenschaftliche Stellungnahmen etc. – Bitte richten Sie ihre Presseanfragen direkt an die Pressereferentin der DGPs: Dr. Anne Klostermann (Tel.: 030 280 47718, E-Mail: klostermann@--no-spam--dgps.de)

Weitere Ansprechpersonen

Die Zeitschrift Umweltpsychologie listet Adressen und Kontakte zu umweltpsychologischen Dienstleister:innen, sowie zu Ansprechpersonen in Vereinen, Stiftungen und weiteren Institutionen.