Presse und Öffentlichkeit

Stefan Schulz-Hardt ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychologie

VorstandPressemitteilung

DGPs-Präsident kündigt Studieneignungstest für das Fach Psychologie für 2023 an und fordert bundeseinheitliche Regelungen

mehr

Die DGPs ehrt das wissenschaftliche Lebenswerk von Petra Netter

Pressemitteilung

Die DGPs würdigt mit Professorin Petra Netter von der Justus-Liebig-Universität Gießen eine Pionierin der biopsychologischen Persönlichkeitsforschung für ihr wissenschaftliches Lebenswerk. „Mit Petra Netter ehren wir in diesem Jahr eine weltweit hochangesehene Wissenschaftlerin, die herausragende wissenschaftliche Leistungen bei der Entschlüsselung biologischer Grundlagen interindividueller Unterschiede menschlichen Verhaltens erzielt hat“, erklärt DGPs-Präsident Markus Bühner. Der Preis wird im Rahmen des DGPs-Kongresses am Montag, dem 12. September 2022 verliehen.

mehr

Katharina Scheiter erhält den Franz-Emanuel-Weinert-Preis der DGPs

Pressemitteilung

Professorin Katharina Scheiter von der Universität Potsdam wird von der DGPs für ihre außerordentliche und interdisziplinäre Forschung im Bereich der digitalen Bildung und ihr Engagement in der Wissenschaftskommunikation mit dem Franz Emanuel Weinert-Preis ausgezeichnet. „Mit Katharina Scheiter ehren wir eine herausragende Wissenschaftlerin, die durch ihr Wirken zentrale Impulse für das gesellschaftlich wichtige Thema der digitalen Bildung gegeben hat“, sagt DGPs-Präsident Markus Bühner. Der Preis wurde im Rahmen des DGPs-Kongresses am Montag, dem 12. September 2022 verliehen.

mehr

Die Redaktion von klimafakten.de erhält den Preis für Wissenschaftspublizistik und Wissenschaftskommunikation der DGPs

Pressemitteilung

Der Preis für Wissenschaftspublizistik und Wissenschaftskommunikation der DGPs wird in diesem Jahr an die Redaktion von klimafakten.de verliehen. „Die Redaktion von klimafakten.de wird geehrt für die journalistisch hervorragende Aufarbeitung von psychologischer Forschung zur Klimakommunikation“, sagt DGPs-Präsident Markus Bühner. „Mit der Darstellung der Psychologie der Klimakommunikation macht sie transparent, welchen Beitrag psychologische Grundlagen zum Umgang mit der dramatischen Herausforderung des Klimawandels leisten können.“ Der Preis wurde am 12. September 2022 auf dem DGPs-Kongress…

mehr

Bettina Hannover erhält den Martin-Irle-Preis der DGPs

Pressemitteilung

Für ihr Engagement in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Fach Psychologie verleiht die DGPs den Martin-Irle-Preis 2022 an Professorin Bettina Hannover von der Freien Universität Berlin. „Mit Bettina Hannover ehren wir in diesem Jahr eine Kollegin, deren wissenschaftliches Wirken bereits seit Beginn ihrer eigenen wissenschaftlichen Laufbahn auf eine konsequente Nachwuchsförderung ausgerichtet ist“, erklärt DGPs-Präsident Markus Bühner. Die Preisverleihung findet im Rahmen des DGPs-Kongresses in Hildesheim am 12. September 2022 statt.

mehr

Veronika Zilker erhält den Heinz-Heckhausen-Preis 2022 der DGPs

Pressemitteilung

Für ihre herausragende Dissertation mit dem Titel „Measuring and modeling the construction of preferences in decision making under risk“ wird Dr. Veronika Zilker mit dem diesjährigen Heinz-Heckhausen-Preis für Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftler der DGPs ausgezeichnet. „Mit ihrer Dissertation hat Veronika Zilker das Verständnis, wie Menschen zu Entscheidungen gelangen, bedeutend erweitert“, erklärt DGPs-Präsident Markus Bühner. Die Preisverleihung fand am Montag, dem 12. September 2022 im Rahmen des DGPs-Kongresses in Hildesheim statt.

mehr

Felix Schönbrodt erhält den DGPs-Förderpreis für Qualitätssicherung in der Psychologie

Pressemitteilung

Für seinen herausragenden Einsatz in der Qualitätssicherung der Psychologie verleiht die DGPs den diesjährigen Förderpreis an Professor Dr. Felix Schönbrodt von der Ludwig-Maximilians-Universität München. „Mit der Vergabe des Förderpreises für Qualitätssicherung in der Psychologie an Felix Schönbrodt ehren wir in diesem Jahr einen Pionier der Open Science Bewegung“, erklärt DGPs-Präsident Markus Bühner. „Mit seinem Engagement hat Felix Schönbrodt maßgeblich sowohl die Entwicklung der Open Science Bewegung in Deutschland beeinflusst als auch international Akzente gesetzt.“ Die Preisverleihung…

mehr

Wiebke Bleidorn erhält den Charlotte- und Karl-Bühler-Preis der DGPs

Pressemitteilung

Für ihre herausragenden Leistungen in der Persönlichkeitsforschung verleiht die DGPs den diesjährigen Charlotte- und Karl-Bühler Preis an Professorin Dr. Wiebke Bleidorn von der Universität Zürich. „Wiebke Bleidorn hat mit ihrem Forschungsprogramm in beeindruckender Weise zu einem Paradigmenwechsel in der Persönlichkeitsforschung beigetragen und Brücken zu anderen Disziplinen geschlagen“, erklärt DGPs-Präsident Markus Bühner. Die Preisverleihung fand im Rahmen des DGPs-Kongresses in Hildesheim am 12. September 2022 statt.

mehr

Klaus Fiedler erhält die Wilhelm-Wundt-Medaille der DGPs

Pressemitteilung

Für seine herausragenden Leistungen in der wissenschaftlichen Psychologie wird Klaus Fiedler, Professor für Sozialpsychologie an der Universität Heidelberg, die Wilhelm-Wundt-Medaille der DGPs verliehen. „Mit Klaus Fiedler ehren wir einen weltweit hoch angesehenen Sozial- und Kognitionspsychologen und Methodiker, der wegweisende Arbeiten zur Verarbeitung sozialer und sprachlicher Information im Rahmen der kognitiv-ökologischen Entscheidungsfindung geleistet hat“, erklärt DGPs-Präsident Markus Bühner. Die Preisverleihung fand am Montag, dem 12. September 2022, im Rahmen des 52. DGPs-Kongresses…

mehr

DGPs-Kongress 2022 in Hildesheim: View on|of science

VorstandPressemitteilung

Psychologie im Spannungsfeld zwischen Forschung, Praxis und Wissenstransfer: Unter dem Motto „view on|of science” öffnet der größte wissenschaftliche Psychologiekongress im deutschsprachigen Raum vom 10. bis 15. September 2022 an der Universität Hildesheim seine Türen. Mit über 2000 eingereichten Beiträgen werden auch in diesem Jahr aktuelle Ergebnisse aus der psychologischen Forschung präsentiert. Der Kongress findet als Präsenzkongress statt, ein an der aktuellen Pandemielage orientiertes Hygienekonzept ist vorgesehen.

mehr