Jungmitgliedervertretung: Derzeitige Projekte

Derzeitige Projekte

Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Anforderungen

Familiengerechte Chancen sind hoch relevant für eine akademische Karriere, aber noch immer nicht selbstverständlich im Wissenschaftssystem. Ein Schwerpunktthema in der Arbeit der Jungmitgliedervertretung widmet sich daher den zentralen Fragen Welche Anforderungen stellen sich an Wissenschaftler*innen im Tätigkeitsbereich der psychologischen Forschung, um Familien- und Berufsleben miteinander zu vereinbaren? und Welche Unterstützungsmöglichkeiten verbessern die Vereinbarkeit einer wissenschaftlichen Karriere mit dem Familienleben? Infos zum Schwerpunktthema Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Anforderungen finden Sie hier.

Die Lage von Jungwissenschaftler*innen:

Eines der zentralen Themen in der Arbeit der Jungmitgliedervertreter*innen ist derzeit die Lage von Jungwissenschaftler*innen u.a. vor dem Hintergrund der Befristungspraxis und des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), sowie die damit verbundenen Möglichkeiten und Herausforderungen der Karriereplanung.
In regelmäßigen Treffen (virtuell oder persönlich) besprechen die Jungmitgliedervertreter*innen aktuelle Belange und Anfragen von Jungmitgliedern der DGPs. Die entsprechenden Informationen werden an den Vorstand bzw. an die Fachgruppenvertretungen weitergegeben. Außerdem wurden 2017 die Ergebnisse einer Jungmitglieder-Befragung zur Lage von Jungwissenschaftler*innen in der Psychologie in einer Stellungnahme bekannt gegeben und diskutiert.

Mentoring

Ein weiteres wichtiges Thema, mit welchem sich die Jungmitgliedervertreter*innen beschäftigen, ist der Aufbau und die Ausgestaltung von Mentoring-Programmen auf Fachgruppenebene und auf Ebene der DGPs insgesamt (siehe auch unter „Leistungen für Jungmitglieder“). So unterstützen einige Fachgruppen den Aufbau von Eins-zu-eins Mentoring-Beziehungen und vermitteln bei Interesse die zur Verfügung stehenden Mentor*innen Jungwissenschaftler*innen zu verschiedenen Themen der Karriereplanung (z.B. Berufungsverfahren; Publikationsstrategien) auf den Fachgruppentagungen.

Virtual Lab Visits

(see english translation below)

Wissenschaftlicher Austausch und Kooperation sind für Nachwuchsforschende essentiell. Gleichzeitig sind diese häufig mit Reisen verbunden, welche aufgrund von familiären Aufgaben, Pflegeverantwortung, Lehrverpflichtungen, fehlender Gelder oder pandemiebedinger Einschränkungen schwierig umzusetzen sind. Die Jungmitglieder der DGPs haben daher "Virtual Lab Visits" ins Leben gerufen. Virtual Lab Visits sind virtuelle Besuche in einer Gastinstitution im Ausland. Neben der verbesserten Vereinbarkeit für Nachwuchsforschende fördern Virtual Lab Visits auch den Klimaschutz durch Verzicht auf Reisen. Weitere Informationen zur Umsetzung finden Sie hier.

Scientific exchange und cooperation are essential for young researchers. At the same time, exchange and cooperation often require mobility and completing research stays abroad which is more difficult when researchers have family duties, care work, or teaching obligations, lack financial funds, or suffer from pandemic restrictions. Therefore, the young research representatives of the German Psychological Society (DGPs) have initiated "Virtual Lab Visits". Virtual Lab Visits are virtual visits in a host institution abroad. Besides a better reconciliation between work and care duties, Virtual Lab Visits also address climate change issue as they reduce international travel. You can find more information about the implementation here.

Kommunikationsplattformen

DGPs-Jungmitglieder können sich über die Arbeit der Jungmitgliedervertretung und über aktuelle Angebote informieren, indem sie sich bei den Jungmitgliedervertreter*innen in den Fachgruppen für die fachgruppenspezifischen E-Mail-Verteiler und andere Kommunikationsplattformen  anmelden.

Fragen und Anregungen

Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie gerne eine E-Mail an: