Aktuelle Meldungen

Stellungnahme zum Positionspapier der Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo e.V.) zum Thema Autor*innenschaft – transparentere Vergabe von Autor*innenschaften zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

VorstandStellungnahme

Die Stellungnahme kann hier abgerufen werden (pdf-Datei als Download).

mehr

Save the date: 2. Deutscher Psychotherapie Kongress findet vom 10.-13. Mai 2023 in Berlin statt

VorstandFachgruppenmitteilungKongresse & Workshops

Die Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, der Verbund universitärer Ausbildungsgänge für Psychotherapie (unith) sowie Kongresspräsidentin Eva-Lotta Brakemeier und Kongresspräsident Jan Richter laden zum 2. Deutschen Psychotherapie Kongress, Forum Klinische Psychologie und Psychotherapie, nach Berlin ein. Gesundheitsminister Karl Lauterbach ist Schirmherr des Kongresses.

mehr

Pressestatement der Europäischen Psychologieverbände zum Welttag der psychischen Gesundheit

VorstandPressemitteilung

Die Vereinigung europäischer Psychologieverbände (European Federation of Psychologists´ Associations, EFPA) fordert umfassende, nachhaltige und sinnvolle Maßnahmen auf EU-Ebene zur psychischen Gesundheit

mehr

Stefan Schulz-Hardt ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychologie

VorstandPressemitteilung

DGPs-Präsident kündigt Studieneignungstest für das Fach Psychologie für 2023 an und fordert bundeseinheitliche Regelungen

mehr

DGPs-Kongress 2022 in Hildesheim: View on|of science

VorstandPressemitteilung

Psychologie im Spannungsfeld zwischen Forschung, Praxis und Wissenstransfer: Unter dem Motto „view on|of science” öffnet der größte wissenschaftliche Psychologiekongress im deutschsprachigen Raum vom 10. bis 15. September 2022 an der Universität Hildesheim seine Türen. Mit über 2000 eingereichten Beiträgen werden auch in diesem Jahr aktuelle Ergebnisse aus der psychologischen Forschung präsentiert. Der Kongress findet als Präsenzkongress statt, ein an der aktuellen Pandemielage orientiertes Hygienekonzept ist vorgesehen.

mehr

52. DGPs-Kongress in Hildesheim: Hot Topic zu Chancen und Risiken des Einsatzes von Smart Devices in der Psychologischen Diagnostik

VorstandPressemitteilung

Digitale Technologien werden heute genutzt, um die Persönlichkeit zu erforschen, unsere Gesundheit zu fördern, Belastungen am Arbeitsplatz zu ermitteln oder auch Personal auszuwählen. Welche Chancen und Risiken der Einsatz digitaler Technologien in der Psychologischen Diagnostik mit sich bringt, diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen des Hot Topics „New Technologies in Psychological Assessment“ auf dem 52. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, der vom 10. bis 15. September 2022 an der Universität Hildesheim stattfindet.

mehr

Psychologie und Stasi: Podiumsdiskussion zu neuen Aufarbeitungsergebnissen

PressemitteilungNotiz

Mitglieder der Historischen Kommission der Deutschen Gesellschaft für Psychologie diskutieren am Donnerstag, dem 23.06.2022 Ergebnisse zur Instrumentalisierung der Psychologie durch die Stasi in der DDR.

mehr

Erster Deutscher Psychotherapie Kongress findet vom 7. bis 11. Juni 2022 in Berlin statt

Pressemitteilung

Berlin, 01.06.2022. In der kommenden Woche findet vom 7. bis 11. Juni 2022 im Estrel Congress Center (ECC) Berlin der erste Deutsche Psychotherapie Kongress statt. Ausgerichtet wird er von der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und dem Verbund universitärer Aus- und Weiterbildung Psychotherapie (unith).

mehr

DGPs-Stellungnahme zur Verordnung über die Registrierung von beruflichen Betreuern

VorstandStellungnahme

Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) hat zum Verordnungsentwurf des Bundesministeriums der Justiz „Verordnung über die Registrierung von beruflichen Betreuern“ eine Stellungnahme abgegeben. Wir danken Herrn PD Dr. Ralf Dohrenbusch (U Bonn) für die Vorbereitung dieser Stellungnahme. Die Stellungnahme kann hier als pdf-Datei abgerufen werden.

mehr

Verleihung des Deutschen Psychologie Preises 2021 verschoben

VorstandPressemitteilung

Wissenschaftliches Rahmenprogramm findet online statt

mehr