Aktuelles

Geplante Veranstaltungen in der Countdown FGSP 2023 Reihe

Anstehende Veranstaltungen:

Mai/Juni 2022: Beitrag aus der Taskforce Geschichte der Sozialpsychologie (Stefan Stürmer)

22.06.2022 (19:00 - 20:30): Anwendungsorientierung in sozialpsychologischer Lehre – Podiumsdiskussion der Taskforce
Viele klassische Themen sozialpsychologischer Lehrveranstaltungen haben naheliegende, unmittelbare Bezüge zu praktischer Anwendung. Wenn es darum geht, diese Anwendungsbezüge in unsere Lehre einzubauen, ist Kreativität gefragt – in welchem Umfang ist das sinnvoll und wie kann das gut gelingen? Zu diesem Thema wurde Ende 2020 die Task Force „Anwendungsorientierung in der sozialpsychologischen Lehre“ ins Leben gerufen. Bei dieser Podiumsdiskussion tauschen sich einige Mitglieder der Task Force über ihre Erfahrungen mit Anwendungsbezügen in der Lehre aus, über Erfolgskonzepte, Schwierigkeiten und kreative Ansätze.
https://univienna.zoom.us/j/61502054875?pwd=UC9OemRneFpJcjJrak1kWnFlUVh4dz09

04.07.2022: ‚How to DFG‘ (Barbara Krahé & Andy Mojzisch) – hier wird um Rückmeldung gebeten, welche Fragen und Themen vor allem interessieren!
Tipps und Tricks für Antragstellungen bei der DFG von Barbara Krahé und Andy Mojzisch (Fachkollegium der DFG). Infos über neue DFG-Programme und Trends.
(Themen-Abfrage: https://psyunihamburg.qualtrics.com/jfe/form/SV_eKwA0JK0D81Gt0O)

23.11.2022: „Gender, Careers, Research“ (Melanie Stefens, Ilka Gleibs, Juliane Degner).

Vergangene Veranstaltungen:

17.11.2021 (18:15 - 19:45): Big Team Science: A way to make our discipline more robust and relevant?
Gemeinsam mit drei eingeladenen Panelists (Hans IJzerman, Nicholas Coles, Julianne Holt-Lunstad) wollen wir diskutieren, ob Big Team Science -- also zentral koordinierte Forschungsprojekte zu einem Thema, an denen viele unterschiedliche Labs beteiligt sind -- einen sinnvollen Weg darstellt, um (sozial)psychologische Forschung zum einen robuster (im Sinne der Validität) und zum anderen relevanter (im Sinne der gesellschaftlichen Nützlichkeit) zu machen.

12.01.2022 (17:00 - 18:30): Unofficial Biographies in (Social) Psychology: 
Offizielle Lebensläufe erfolgreicher Wissenschaftler:innen vermitteln oft den Eindruck geradliniger Karriereverläufe. Dabei bleiben Schwierigkeiten und Misserfolge, Zweifel und Umwege sowie die Rolle von Glück und Zufall weitestgehend unsichtbar. Die geplante Veranstaltungsreihe soll dazu dienen, dass Professor:innen und Post-Docs ihre „inoffiziellen Biographien“ mit Jungwissenschaftler:innen teilen, um unrealistische Vorstellungen perfekt geradliniger wissenschaftlicher Karrieren aufzubrechen. Den Anfang machen Prof. Margarete Boos (Universität Göttingen) und Prof. Simone Kauffeld (TU Braunschweig)!

Februar 2022: Beitrag zu Geschlechterstereotypen und deren Karriererelevanz (Melanie Steffens) 

27.04.2022 (Mittwoch, 18:00-19:30): Podiumsdiskussion zum Russland-Ukraine-Krieg
Wir wollen politische Fragen (z.B. Notwendigkeit von Waffenlieferungen, hybride Kriegsführung mittels gezielter Falschinformation, Integration von geflüchteten Menschen) vor dem Hintergrund sozialpsychologischer Expertise erörtern.
Diskutant*innen sind: Prof. Ulrich Wagner (Phillips-Univerisität Marburg), Prof. Andreas Zick (Universität Bielefeld), Prof. Benni Hilbig (Universität Koblenz-Landau), und Dr. Nadine Knab (Tel Aviv University).

09.05.2022 (15:00 - 17:00): „Inter- und Transdisziplinäre EU Projekte: Herausforderungen und Chancen“ Katja Corcoran & Stefan Stürmer & Barbara Krahé

Wir danken allen ausdrücklich für Ihr Engagement bei der Vorbereitung dieser Veranstaltungen! 
Besteht Interesse, weitere Veranstaltungen für diese Reihe anzubieten, kontaktieren Sie uns gern!