Heinz-Heckhausen-Preis

Mit dem Heinz-Heckhausen-Preis für Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftler wird eine herausragende Dissertation im Hauptfach Psychologie prämiert, die von der Preisträgerin bzw. dem Preisträger in einem Vortrag auf dem Kongress vorgestellt werden soll. Der Preis ist mit 1000,- Euro dotiert.

Preisträger 2020

Dr. Sarah Humberg

Psychologische Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie

Münster

Dr. Sarah Humberg erhält die Auszeichnung für ihre Dissertation mit dem Titel „The Adaptiveness of Favorable, Enhanced, and Accurate Self-Views: Conceptual, Statistical, and Methodological Considerations“

Die ausführliche Laudatio kann hier abgerufen werden (pdf-Datei zum Download).

Foto: privat

Dr. Björn Schlier

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Hamburg

Dr. Björn Schlier erhält die Auszeichnung für seine Dissertation mit dem Titel „Psychotic Symptoms in Ambulatory Assessment and Longitudinal Studies: Development of State Measures and Evaluation of Stress-Related Predictors“.

Die ausführliche Laudatio kann hier abgerufen werden (pdf-Datei zum Download).

Foto: privat

Frühere Preisträgerinnen und Preisträger

  • 2018: Dr. Annika Clamor und Dr. Daniel Heck
  • 2016: Dr. Roland Pfister und Dr. Sina Radke
  • 2014: Prof. Dr. Susanne Bruckmüller, Dr. Dorit Kliemann und Dr. Milena Rabovsky
  • 2012: Dr. Sebastian Ocklenburg
  • 2010: Dr. Tobias Brosch
  • 2008: Dr. Martin Rolfs und Dr. Andreas Eder
  • 2006: Dr. Alexander Strobel und Dr. Natalie C. Ebner
  • 2004: Dr. Natalie Sebanz
  • 2002: Dr. Rasha Abdel Rahman
  • 2000: Dr. phil. Arndt Bröder
  • 1998: Dr. phil. Sieghard Beller, Dr. phil. Thorsten Meiser und Dr. phil. Michael Wenzel
  • 1996: PH.D. Miguel Brendl, Dr. rer. soz. Ralph Hertwig und Dr. rer. nat. Brigitte Röder
  • 1994: Felix Claus Brodbeck, Andreas M. Ernst, Petra Platte und Rolf Ploetzner
  • 1992: Dr. Frank Eggert, Dr. Elke Heise, Dr. Babette Renneberg und Dr. Gudrun Schwarzer
  • 1990: Dr. phil. Herwig Hinnersmann und Dr. phil. Karl Christoph Klauer
  • 1988: Dr. phil. Jürgen Bengel, Dr. rer. nat. Edgar Erdfelder und Dr phil. Marcus Spies
  • 1986: Dr. phil. Anke Ehlers, Dr. phil. Beate Sodian, Dr. phil. Hansruedi Kaiser (halber Preis - geteilt mit Dr. Klaus Opwis) und Dr. Klaus Opwis (ebenfalls halber Preis)
  • 1984: Dr. habil. K. Michael Aschenbrenner und Dr. Jürgen Beckmann