Franz-Emanuel-Weinert-Preis

Mit dem Franz-Emanuel-Weinert-Preis sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgezeichnet werden, die im Bereich der Psychologie hervorragende Forschung betrieben und diese Arbeit der Öffentlichkeit erfolgreich näher gebracht haben. Der Preis soll demnach an solche Forscherinnen und Forscher gehen, die mit ihrer psychologischen Arbeit dem öffentlichen Interesse in besonderer Weise gedient haben. Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie würdigt damit exzellente wissenschaftliche Leistungen, die den großen Stellenwert der Forschungsarbeiten unseres Faches für die fundierte Behandlung gesamtgesellschaftlich relevanter Probleme dokumentiert.

Preisträger 2020

Prof. Dr. Jürgen Margraf

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Bochum

Professor Dr. Jürgen Margraf wird geehrt für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in der Forschung zur Angst und ihrer Bewältigung und seine engagierte Vermittlung dieser Forschungsergebnisse in der Öffentlichkeit und in interdisziplinären universitären Kontexten.

Die ausführliche Laudatio für Jürgen Margraf kann hier abgerufen werden (pdf-Datei zum Download).

Foto: privat

Frühere Preisträgerinnen und Preisträger

  • 2018: Prof. Dr. Elsbeth Stern
  • 2016: Prof. Dr. Dr. Rainer Bromme
  • 2014: Prof. Dr. Dr. Christiane Spiel
  • 2012: Prof. Dr. Wolfgang Prinz und Prof. Dr. Wolfgang Schneider
  • 2010: Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen
  • 2008: nicht verliehen
  • 2006: Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr
  • 2004: Prof. Dr. Leo Montada
  • 2002: Prof. Dr. Jürgen Baumert