Peer-Tandem-Programm

Die Fachgruppe Sozialpsychologie schreibt zum 1. Mal das *Peer-Tandem-Programm* aus, das die Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern innerhalb und außerhalb unserer Fachgruppe fördern soll. Bis zum 31.05.2021 konnten sich Promovierende bzw. Post-Docs um die Förderung eines Tandem-Projekts bewerben. Jedes Tandem-Projekt wird mit 750 Euro gefördert.

Die beantragten Vorhaben müssen einen sozialpsychologischen Hintergrund haben und der Antrag muss von jeweils zwei Peers gemeinsam gestellt werden. Mindestens eine Person des Teams muss Mitglied der Fachgruppe Sozialpsychologie sein, aber beide DGPs-Mitglieder. Der Antrag kann auf Deutsch oder Englisch eingereicht werden. Als Peer-Tandems sollen zwei Personen von unabhängigen Institutionen gefördert werden; zwei Personen, die nur einem/r Institut/Lehrstuhl/Abteilung angehören bzw. dort assoziiert sind, können durch dieses Programm nicht gefördert werden. Falls der Antrag auf einer bereits bestehenden Kooperation aufbaut bzw. in Beziehung zu laufenden Projekten steht, muss der Mehrwert bzw. die Neuartigkeit der Kooperation deutlich werden, d.h. eigenständige, neue Fragestellungen und/oder Hypothesen umfassen. Insgesamt muss auch deutlich werden, dass sich ein Mehrwert für beide Peers ergibt.

Weitere Informationen und Formalia finden Sie hier:

http://bit.ly/peer-tandem