Interessengruppe "Vergleichende Psychologie" / "Comparative Psychology"

English version

Die Mitglieder der Interessengruppe „Vergleichende Psychologie“ erforschen, im Schulterschluss mit den Nachbardisziplinen der Anthropologie und Biologie, die menschliche Psyche durch die Untersuchung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede (1) der Entwicklung der menschlichen Psyche in unterschiedlichen sozio-kulturellen Kontexten und (2) der Psyche des Menschen im Vergleich zu anderen Arten. Dieser vergleichende Ansatz ermöglicht es, intra- und interpersonelle Einflüsse auf Veränderung menschlichen Denkens und Handelns auf unterschiedlichen Zeitskalen zu untersuchen und damit ein besseres Verständnis von dem komplexen Wechselspiel verschiedener Systemebenen (Gene, Physiologie, Verhalten, Umwelt, Kultur) zu erlangen. Ziel unserer Interessengruppe ist es, die Expertise vergleichend arbeitender Psycholog*innen in Deutschland zu bündeln, eine Plattform für den Austausch und Kooperationen zu schaffen und gemeinsam die Vergleichende Psychologie im deutschsprachigen Raum wieder zu einem festen Bestandteil universitärer Forschung und Lehre zu machen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Daniel Haun / Prof. Dr. Katja Liebal

s. hier für eine Liste der aktuellen Mitglieder (inkl. Kontaktdetails)


nach oben