Neuere psychologiehistorische Arbeiten

Bos, J. & Sinatra, M. (Eds.). (2010). The history of the human sciences: an open atmosphere. Proceedings of the 27th Annual Conference of the European Society for the History of the Human Sciences (Bari, Italy, 2-5 July 2008). Lecce: Pensa Multimedia.

Deutsch, W., Lüttge, D. & Teichmann, A. (Hrsg.). (2013). Mit dem Strom, gegen den Strom. Zur Geschichte der Psychologie in Braunschweig. Frankfurt am Main: Peter Lang.

Eckardt, G. (Hrsg.). (2012). Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie. Zentrale Schriften und Persönlichkeiten. Wiesbaden: Springer VS.

Eckardt, G. (2010). Kernprobleme der Geschichte der Psychologie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Fahrenberg, J. (2018). Wilhelm Wundt (1832–1920). Gesamtwerk: Einführung, Zitate, Kommentare, Rezeption, Rekonstruktionsversuche. Lengerich: Pabst Science Publishers.

Fahrenberg, J. (2018). Wilhelm Wundt (1832-1920): Gründervater ohne Söhne?
Reportpsychologie, 42(Heft 11/12), 444-451.

Fahrenberg, J. (2017). The influence of Gottfried Wilhelm Leibniz on the Psychology, Philosophy, and Ethics of Wilhelm Wundt.
PsyDok Dokumentenserver für die Psychologie http://hdl.handle.net/20.500.11780/3772 [PDF-Datei, 52 Seiten, 805 KB]

Fahrenberg, J. (2016). Leibniz' Einfluss auf Wundts Psychologie, Philosophie und Ethik.
PsyDok Dokumentenserver für die Psychologie http://hdl.handle.net/20.500.11780/3675 [20.7.2016. PDF-Datei, 210 Seiten, 2.3 MB]

Fahrenberg, J. (2016). Wilhelm Wundts Kulturpsychologie (Völkerpsychologie): Eine Psychologische Entwicklungstheorie des Geistes.
PsyDok Dokumentenserver für die Psychologie http://hdl.handle.net/20.500.11780/3674 [19.7.2016. PDF-Datei, 53 Seiten, 652 KB]

Fahrenberg, J. (2016). Wilhelm Wundts Nachlass. Eine Übersicht.
PsyDok Dokumentenserver für die Psychologie. http://hdl.handle.net/20.500.11780/3676 [29.7.2016. PDF-Datei, 66 Seiten, 2.2 MB]

Fahrenberg, J. (2015). Theoretische Psychologie – Eine Systematik der Kontroversen. Lengerich: Pabst Science Publishers.
e-book. Dokumentenserver der Universität des Saarlandes. http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2015/5248/ [PDF-Datei, 829 Seiten, 7.4 MB].

Fahrenberg, J. (2015). Wilhelm Wundts Neuropsychologie. In: D. Emmans & A. Laihinen (Eds.). Comparative Neuropsychology and Brain Imaging: Festschrift in honour of Prof. Dr. Ulrike Halsband (pp. 348-373). Wien: LIT-Verlag.

Fahrenberg, J. (2013). Zur Kategorienlehre der Psychologie. Komplementaritätsprinzip. Perspektiven und Perspektiven-Wechsel. Lengerich: Pabst Science. e-book http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2013/4927/ [PDF-Datei, 573 Seiten, 5.5 MB].

Fahrenberg, J. (2012). Wilhelm Wundts Wissenschaftstheorie. Ein Rekonstruktionsversuch. Psychologische Rundschau, 63 (4), 228-238.

Fahrenberg, J. (2011). Wilhelm Wundt. — Pionier der Psychologie /und/ Aussenseiter? Leitgedanken der Wissenschaftskonzeption und deren Rezeptionsgeschichte. e-book. Dokumentenserver der Universität des Saarlandes. http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2011/2901/ [PDF-Datei, 639 Seiten, 8.4 MB]

Galliker, M. (2018). Menschenbild und Lebensform. Eine psychologiegeschichtliche Betrachtung. Gießen: Psychosozial.

Galliker, M. (2013). Sprachpsychologie. Stuttgart: UTB.

Gundlach, H. (2017). Wilhelm Windelband und die Psychologie. Das Fach Philosophie und die Wissenschaft Psychologie im Deutschen Kaiserreich. Heidelberg: Heidelberg University Publishing. [http://heiup.uni-heidelberg.de/heiup/catalog/book/203]

Gundlach, H., Lafuente, E., Sinatra, M., Sokal, M.M. & Tanucci, G. (Eds.). (2009). Psicotecnica: ieri! oggi? domani?? Atti del I congresso Internazionale Bari, 14-16 marzo 2007 (Bd. 1). Roma: Aracne.

Gundlach, H., Lafuente, E., Sinatra, M., Sokal, M.M. & Tanucci, G. (Eds.). (2011). Psicotecnica: ieri! oggi? domani?? Atti del I congresso Internazionale Bari, 14-16 marzo 2007 (Bd. 2). Roma: Aracne.

Gundlach, H., Roe, R., Sinatra, M. & Tanucci, G. (Eds.). (2010). European pioneer women in psychology. Milano: Franco Angeli.

Guski-Leinwand, S. (2010). Wissenschaftsforschung zur Genese der Psychologie Deutschland vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Münster: LIT.

Herrmann, T. (2011). Hildegard Hetzer in Polen. Psychologiegeschichtliche Beiträge, 1.PDF-Dokument

Herrmann, T. & Zeidler, W. (Hrsg.). (2012). Psychologen in autoritären Systemen. Frankfurt: Peter Lang.

Kaiser-El-Safti, M. & Loh, W. (2011). Die Psychologismus-Kontroverse (Philosphie und Psychologie im Dialog, Bd.10). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Kurt Lewin: Schriften zur angewandten Psychologie. Aufsätze, Vorträge, Rezensionen (2009). Herausgegeben und eingeleitet von Helmut E. Lück. Wien: Krammer.

Lück, H. E. & Guski-Leinwand, S. (2014). Geschichte der Psychologie. Strömungen, Schulen, Entwicklungen. Stuttgart: Kohlhammer.

Mack, W., Lück, H.E., Renner, K-H. & Wolfradt, U. (Hrsg) (2014). Behaviorismus und Erkenntnistheorie im psychologisch-historischen Kontext (Beiträge zur Geschichte der Psychologie, Band 27). Frankfurt/M.: Lang.

Meischner-Metge, A. (Hrsg.). (2010).
Gustav Theodor Fechner – Werk und Wirkung. Ehrensymposium aus Anlass seines 200. Geburtstages und 8. Fachtagung der Fachgruppe Geschichte der Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.

Renner, K.-H. & Lück, H. (2017). Psychologie in Selbstdarstellungen, Band 5. Lengerich: Pabst.

Rötter, G. & Ebeling, M. (Hrsg) (2012). Hören und Fühlen. Schriftenreihe der Carl Stumpf Gesellschaft, Band 2. Frankfurt: Lang.

Schönpflug, W. & Lüer, G. (2011). Wissenschaft zwischen Ideologie und Pragmatismus: Der XXII. Internationale Kongreß für Psychologie 1980 im Parteistaat der Deutschen Demokratischen Republik. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Sprung, L. & Sprung, H. (2010). Eine kurze Geschichte der Psychologie und ihrer Methoden. München: Profil.

Stock, A. (2016). Karl Marbe: Zeitgemäße populäre Betrachtungen für die kultivierte Welt. Aus dem Nachlass eines deutschen Gelehrten. Frankfurt a.M.: Peter Lang.

Stock, A., Brauns, H.-P. & Wolfradt, U. (Hrsg.) (2012).Historische Analysen und empirische Psychologie. Frankfurt: Peter Lang.

Stöwer, Ralph (2012). Erich Rothacker. Sein Leben und seine Wissenschaft vom Menschen. Göttingen: Bonn University Press – V&R unipress.

Strien, P. van (2011). Psychologie van de wetenschap: Creativiteit, serendipiteit, de persoonlijke factor en de sociale context. Amsterdam: Amsterdam University Press.

Volkmann-Raue, S. & Lück, H. E. (Hrsg.). (2011). Bedeutende Psychologinnen des 20. Jahrhunderts. (2., überarbeitete Auflage). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Wolfradt, U. (2012). F.E. Otto Schultze (1872-1950) — ein früher Pionier der Pädagogischen Psychologie. Psychologische Rundschau, 63, 186

Wolfradt, U. (2011). Ethnologie und Psychologie. Die Leipziger Schule der Völkerpsychologie. Berlin: Reimer.

Wolfradt, U., Billmann-Mahecha, E. & Stock, A. (Hrsg.). (2015). Deutschsprachige Psychologinnen und Psychologen 1933-1945. Ein Personenlexikon, ergänzt um einen Text von William Stern. Wiebaden: Springer Fachmedien.

Wolfradt, U., Kaiser-El-Safti, M. & Brauns, H.-P. (Hrsg.). (2010). Hallesche Perspektiven auf die Geschichte der Psychologie. Hermann Ebbinghaus und Carl Stumpf. Lengerich: Pabst.

Wontorra, H. M. (2009). Frühe apparative Psychologie. Tönning/Lübeck/Marburg: Der Andere Verlag.

Zeidler, W. (Hrsg.). (2009). Psychologia Europejska w okresie międzywojennym. Waszawa: Vizja Press & IT.

Zeidler, W. & Lück, H. E. (Hrsg.). (2011). Psychologia europejska w okresie międzywojennym. Sylwetki, osiągnięcia, problemy. Waszawa: Vizja Press & IT.

 

Hinweis.
Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.


Kontakt

Sprecher:
Prof. Dr. Armin Stock
Julius-Maximilians-Universtität Würzburg
E-Mail: Armin.Stock(at)uni-wuerzburg.de

Beisitzerin:
Prof. Dr. Susanne Guski-Leinwand
Fachhochschule Dortmund
E-Mail: susanne.guski-leinwand(at)fh-dortmund.de

Kassenwart:
Prof. Dr. Wolfgang Mack
Universität der Bundeswehr München
E-Mail: wolfgang.mack(at)unibw.de

nach oben