Weiterbildungsangebote an Instituten

Die Fachgruppe weist hier auf regelmäßige Weiterbildungsangebote an Instituten hin:

 

Universität Zürich:

Ein regelmäßiges Angebot von einführenden und fortgeschrittenen Kurse zur statistischen Datenanalyse und Programmierung mit der open-source Software R:

http://www.zhrcourses.uzh.ch

 

Universität Koblenz-Landau:

Ein regelmäßiges Angebot an Workshops zu R sowie zu Multilevelanalyse und Strukturgleichungsmodellen:

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/methodenzentrum/fortbildung


Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen:

https://www.iqb.hu-berlin.de/fdz/workshops

 

 

Weiter weisen wir auf die nachfolgenden Kolleginnen und Kollegen hin, die bezüglich Weiterbildungsangeboten angesprochen werden können.

 

 

Weiterbildungsangebote auf Anfrage

Prof. Dr. Michael Eid

(Freie Universität Berlin)

Lineare Strukturgleichungsmodelle, Veränderungsmessung mit latenten Variablen, Multitrait-Multimethod-Analyse, Auswertung von Multi-Rater-Daten, Latent Class Analyse, Testkonstruktion und-analyse
   
Dr. Georg Hosoya

(Freie Universität Berlin)

Einführung in die Mehrebenenanalyse mit R, Einführung in Bayesianische Methoden mit R und JAGS
   
Dr. Kristian Kleinke

(Fernuniversität Hagen)

Fehlende Werte und Multiple Imputation, Analyse von Paneldaten mit fehlenden Werten, Datenanalyse mit R, Einführung in R
   
Dr. Rainer Leonhart

(Universität Freiburg)

Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Strukturgleichungsmodelle, Umgang mit fehlenden Werten, explorative multivariate Verfahren
   
Dr. Jana Groß Ophoff

(PH Freiburg)

Lineare Strukturgleichungsmodelle, Item-Response-Modelle; Software: Mplus, Conquest, R, SPSS
   
Prof. Dr. Timo von Oertzen

(Universität der Bundeswehr München)

Strukturgleichungsmodelle mit Onyx, Optimierung von statistischer Power in Versuchsdesigns
   
Dr. Thomas Schäfer

(ZU Chemnitz)

Forschungsmethodik und Evaluation (Lineare Strukturgleichungsmodelle, Mehrebenenanalysen, Effektgrößen und Konfidenzintervalle, Einführung in SPSS, AMOS, HLM)
   
Prof. Dr. Margrit Schreier

(Jacobs University Bremen)

Qualitative Inhaltsanalyse; Fallauswahl und Verallgemeinerung in der qualitativen Forschung; Einführung in qualitative Forschungsmethoden; Mixed Methods
   
Prof. Dr. Manuel Völkle

(Humboldt Universität zu Berlin)

Strukturgleichungsmodelle, Analyse von Längsschnittdaten
   
Dr. Till Kaiser

(Ruhr-Universität Bochum)

Lineare Strukturgleichungsmodelle, Analyse von Längsschnittdaten, Meherbenenanalysen, Datenanalyse mit Stata/R/SPSS/Mplus
   
Dipl. Psych. Marcel Miché

(Universität Basel)

Datenanalyse mit R (Einführung), professionelle Datenaufbereitung (in R) von Daten einer ESM (experience sampling methodology) Studie, R als Programmiersprache
   
Dr. Andreas Brandmaier

(Max Planck Institute for Human Development & Max PLanck UCL Centre for Computational Psychiatry and Ageing Research - Berlin)

Verfahren des maschinellen Lernens, Strukturgleichungsmodelle (lavaan, OpenMx, Onyx), Veränderungsmessung
   
Dr. Annika Wilhelmy

(Universität Zürich)

Qualitativer Forschungsansatz der Grounded Theory, Einführung in Qualitative Forschungsmethoden
   
Dr. Jan R. Böhnke

(University of Dundee, UK)

Multivariate Verfahren (Querschnitt, Längsschnitt, Mehrebenendaten); Item Response Modelle; Siumulationsstudien (z.B. für statistische Power in Forschungsdesigns, Validierung von Ergebnissen komplexer Modelle) Software: R, Mplus, Stata
   

Aktuelle Veranstaltungen

Kontakt

Sprecherin:
Prof. Dr. Steffi Pohl

Beisitzer:
Prof. Dr. Fridtjof W. Nussbeck

Kassenwartin:
Juliane Wilcke, PhD, Gastprof.

Jungwissenschaftlervertreterin:
Dr. Janine Buchholz

 

 

nach oben