Fachgruppe Pädagogische Psychologie - Allgemein

Allgemein

Die Fachgruppe Pädagogische Psychologie versteht sich als die fachpolitische Vereinigung derjenigen Kolleginnen und Kollegen, die in Forschung und Lehre mit der Pädagogischen Psychologie verbunden sind. Ihre zentrale Aufgabe ist die Weiterentwicklung des Faches. Dazu gehören u.a.:

  • Bestandsaufnahmen über den Status quo des Faches in Forschung und Lehre
  • Etablieren und Bewahren von Standards für Forschung und Lehre
  • Anregen und Erschließen neuer inhaltlicher Felder
  • Erschließen und Fördern qualitativ hochwertiger Publikationsmöglichkeiten
  • Förderung der inter- und intradisziplinären Kommunikation auf nationaler und internationaler Ebene
  • Förderung der Personen in der wissenschaftlichen Qualifikationsphase
  • politische Vertretung des Faches und Öffentlichkeitsarbeit

Die Fachgruppe wurde von der Mitgliederversammlung der DGPs anlässlich ihres 35. Kongresses 1986 in Heidelberg genehmigt. Damit ist sie eine der ältesten Fachgruppen; auf dem 50. Kongress in Leipzig 2016 wurde die Fachgruppe um weitere 10 Jahre verlängert. Zurzeit hat sie über 600 Mitglieder. Sie eine der größten Fachgruppen der DGPs.

Ihren sichtbarsten Ausdruck findet die Aufgabenerfüllung in den regelmäßigen Fachgruppentagungen.

Langfeldt, H.-P., Jäger, R. S. & Wild, K.-P. (1997). Zehn Jahre Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Newsletter Pädagogische Psychologie, 3(1), 16–23.


nach oben