Mitteilungsdetail

Mehr Anreize zur schnelleren Verbreitung von offener und reproduzierbarer Forschung

28.07.2020

Wünschenswerte Forschungspraktiken, die unter dem Konzept offene und reproduzierbare Forschung subsumiert werden können, sollen sich möglichst schnell verbreiten. Die DGPs-Jungmitglieder haben in ihrer Stellungnahme, die aus ihrer Sicht systembedingten Strukturen identifiziert, die einer schnelleren Verbreitung offener und reproduzierbarer Forschung im Wege stehen. Sie schlagen Maßnahmen vor, um mehr Anreize für offene und reproduzierbare Forschungspraktiken zu schaffen. Der Vorstand unterstützt die Stellungnahme der Jungmitglieder und dankt Gordon Feld (Vertreter der Jungmitglieder, ZI Mannheim), Carina Giesen (U Jena), Veit Kubik (HU Berlin), Ulrich Leicht-Deobald (U St. Gallen, CH) und Isabel Thielmann (U Landau), die die Stellungnahme maßgeblich initiiert und verfasst haben.

DGPs_Stellungnahme__Anreize_open_science.pdf

<- Zurück zu: Archiv


nach oben