Mitteilungsdetail

Psychologische Hilfe in der Corona-Krise

07.04.2020

Auf der Website https://psychologische-coronahilfe.de stellt die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) ab sofort ein vielseitiges Informations- und Beratungsangebot zur Verfügung.

Das Beratungsangebot richtet sich an alle Menschen, die durch die Corona-Krise belastet sind und nach Unterstützung suchen.

Die weltweite Corona-Krise ist eine neue Situation, wie sie keiner von uns schon erlebt hat. Das führt bei uns allen zu Unsicherheit und zu menschlichen Problemen, bei denen wir auf Hilfe von anderen angewiesen sind. „Auf unserer Webseite haben Psychologinnen und Psychologen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie Angebote zusammengestellt, die für unterschiedliche Situationen Hilfe bieten“, sagt DGPs-Präsidentin Prof. Birgit Spinath. Dabei kann es zum Beispiel um Ängste gehen, Einsamkeit, Probleme in der Familie oder bei der Bewältigung des Alltags.

„Unser Angebot richtet sich an alle Altersgruppen: wir haben sowohl für Kinder und Jugendliche Tipps zum Umgang mit der Krise, als auch für deren Eltern, für alleinstehende Erwachsene oder ältere Menschen“, erklärt Prof. Silvia Schneider, die als Sprecherin der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie die Website mit aufgebaut hat. „Wir richten uns außerdem an Menschen in Pflegeberufen, die aktuell besonders belastet sind.“

Das Beratungsangebot umfasst Texte und Videos zu verschiedenen Themen, die fortlaufend ergänzt und erweitert werden.  

Weitere Informationen unter:

https://psychologische-coronahilfe.de/

<- Zurück zu: Archiv


nach oben