Mitteilungsdetail

Verfahrensvielfalt in der Psychotherapie in Forschung, Aus- und Weiterbildung

09.01.2020

Osnabrücker Thesen zur Zukunft der Psychotherapie verabschiedet

Die vom Gesetzgeber im vergangenen Jahr verabschiedete Reform der Psychotherapieausbildung hat zur Folge, dass die bestehenden Psychologie-Bachelor- und Masterstudiengänge an die neuen Regelungen angepasst werden müssen. Bei der Frage, wie die Psychotherapie der Zukunft aussehen soll, wird seitdem ein Thema kontrovers diskutiert: die Rolle der Verfahrensvielfalt in Forschung, Aus- und Weiterbildung.
Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie und der Fakultätentag Psychologie haben aus diesem Anlass Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Psychotherapie-Richtungen und Interessengruppen am 24. Oktober 2019 zu einem konstruktiven Dialog eingeladen. Als Ergebnis dieses Symposiums wurden 20 Thesen zur Zukunft der Psychotherapie formuliert, die hier abgerufen werden können:

Osnabruecker_Thesen20200123.pdf

<- Zurück zu: Archiv


nach oben