Pressemitteilungen

Mitteilungen

20.05.2020
Infektionsschutzgesetz darf nicht für Verschlechterung der Psychotherapie für Kinder missbraucht werden

Das Infektionsschutzgesetz wird missbraucht, um Einzelinteressen zu sichern! Die mit dem neuen Psychotherapeutengesetz von 2019 erhöhten Standards für die Ausbildung von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sollen nun für...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

18.03.2020
Zusammenhalt und Gemeinschaftsgefühl in der Corona-Krise

Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) ruft dazu auf, in der durch die Corona-Krise ausgelösten Ausnahmesituation zusammenzuhalten und mitmenschlich zu handeln. [mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

18.02.2020
Stellungnahme zum Referentenentwurf der Digitale-Gesundheitsanwendungen-Verordnung (DiGAV)

DGPs fordert Nachbesserungen[mehr]

Kategorie: Stellungnahme, Pressemitteilung

11.02.2020
Psychotherapieausbildungsreform: Umsetzung an den Universitäten in Gefahr

Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und der Fakultätentag Psychologie unterstützen den Regierungsentwurf zur Approbationsordnung Psychotherapie. „Die Approbationsordnung muss nun zügig verabschiedet und die...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

08.01.2020
Neues Studierendenauswahlverfahren für Psychologie in Baden-Württemberg

Die Universitäten Freiburg, Heidelberg, Mannheim, Tübingen und Ulm führen ab dem Wintersemester 2020/2021 ein neues Studierendenauswahlverfahren für den Bachelorstudiengang Psychologie ein.[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung, Aufmacher

02.12.2019
Zirkel der Gewalt durchbrechen - Kindersoldaten in Ostafrika

Deutscher Psychologie Preis 2019 an Prof. Dr. Thomas Elbert [mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

12.11.2019
Bundesrat stimmt Reform der Psychotherapieausbildung zu

DGPs: „Universitäre Psychologiestudiengänge sichern die Qualität der Psychotherapie-Ausbildung.“[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

Treffer 1 bis 7 von 169
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Weitere Inhalte

Archiv

nach oben