Aktuelles

Deutscher Psychotherapie Kongress

„Vielfalt, Innovation und Evidenz“ – unter diesem Motto wird die Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie gemeinsam mit unith e.V. vom 07. – 11.06.2022 den ersten Deutschen Psychotherapie Kongress in Berlin ausrichten.

„Vielfalt, Innovation und Evidenz“  – unter diesem Motto wird die Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie gemeinsam mit unith e.V. vom 07. – 11.06.2022 den ersten Deutschen Psychotherapie Kongress in Berlin ausrichten. Neben den einschlägigen DGPs Fachgruppen und unith-Mitgliedern richtet sich der Kongress an die gesamte Psychotherapielandschaft, die Politik und die allgemeine Öffentlichkeit. Ziel ist es, die Themen und die Vielfalt der Klinischen Psychologie und Psychotherapie Zielgruppenspezifisch in möglichst alle Bereiche der eigenen Profession sowie die breite Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Neben den traditionellen nationalen und internationalen Forschungssymposien und Posterveranstaltungen werden neue Veranstaltungsformate wie (fach)politische Diskussionen zu aktuellen Entwicklungen und Zukunftsvisionen der Psychotherapie sowie Veranstaltungen zur Rolle und Verantwortung der Psychologie im Kontext gesellschaftlichen Herausforderungen eingeführt. Mit spezifischen Formaten soll zudem die breite Öffentlichkeit über alle Altersgruppen hinweg angesprochen werden. Hierzu werden öffentliche Vorträge zu unterschiedlichen Themen der psychischen Gesundheit für Erwachsene und Schüler angeboten.

Der Kongress wird in (großen) Teilen als Hybridveranstaltung stattfinden. Ein besonderes Highlight wird die digitale Posterpräsentation der Jungwissenschaftler sein. Als Keynote Speaker konnten Prof. Dr. Silvia Schneider, Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Ralph Hertwig, MPI für Bildungsforschung, und Prof. Dr. Geoffrey M. Reed, (Columbia University) gewonnen werden.

Ab dem kommenden Jahr können sich Interessierte anmelden; alle Informationen hierzu sowie zum Programm finden Sie unter: www.deutscher-psychotherapie-kongress.de