Prof. Dr. Holger Horz

Zur Person

Holger Horz ist seit 2015 geschäftsführender Direktor der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung an der Goethe-Universität Frankfurt sowie seit 2010 Professor für Psychologie des Lehrens und Lernens im Erwachsenenalter an der Goethe-Universität Frankfurt. Damit verbunden ist die Leitung des Interdisziplinären Kollegs Hochschuldidaktik (IKH).

Nach seinem Studium an der Goethe-Universität in Frankfurt promovierte er an der Universität Mannheim 2004 zum Thema computergestütztes Lehren und Lernen. Ebenfalls zu diesem Thema habilitierte Holger Horz 2008 an der Universität Koblenz-Landau. Im gleichen Jahr trat er eine Forschungsprofessur für computerbasiertes Lernen an der Hochschule für Angewandte Psychologie in Olten (Schweiz) an. 2010 erhielt Holger Horz den Ruf an die Goethe-Universität Frankfurt.

In seiner Forschung beschäftigt sich Holger Horz mit Multimedia und Blended Learning, ICT-Literacy, Hochschullehre sowie Instruktionsdesign.

In der Vorstandsperiode 2016 bis 2018 ist Holger Horz für die Ausrichtung des DGPs-Kongresses in Frankfurt 2018 zuständig und übernimmt das entsprechende Ressort.


nach oben