Prof. Dr. Carl-Friedrich Graumann

Graumann, Carl F., Jg. 1923, Dr. phil., Prof. (em.)

  • Fernstudium der Psychologie an der University of Saskatchewan, Kanada, 1943/44
  • Studium der Psychologie, Philosophie und Physiologie an den Universitäten Köln und Bonn
  • Promotion (Hauptfach Psychologie) Universität Köln 1952
  • Habilitation (Psychologie) Universität Bonn 1959
  • ordentlicher Professor Universität Heidelberg (1963-1991)
  • Emeritierung 1991
  • Gastprofessor in Duquesne University, Pittsburgh, PA, 1962, New School for Social Research (Graduate Faculty) New York City, 1973/74; Universität Greifswald 1992; verschiedene Forschungsaufenthalte an der École des Hautes Études en Sciences Sociales und der Maison des Sciences de l"Homme, Paris
  • Sprecher der Forschergruppe “Sprechen und Sprachverstehen im sozialen Kontext” Heidelberg/Mannheim 1983-1988; Sprecher des Sonderforschungsbereichs “Sprache und Situation” Heidelberg/Mannheim 1989-1993
  • Ehrenmitglied der DGPs, Gründungsmitglied der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft

Forschungsschwerpunkte

Geschichte der Psychologie, speziell der Sozial- und Umweltpsychologie; Psychologie als Humanwissenschaft; der phänomenologische Ansatz in der Psychologie; Perspektivität in Sprache und Denken; Sprachliche Diskriminierung


nach oben