September 2017 - Mitteilungen

Fachgruppe Entwicklungspsychologie – Mitteilungen vom September 2017


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe Entwicklungspsychologie

„Der September ist der Mai des Herbstes.“
(Volksmund)

Untenstehend finden Sie die aktuellsten Informationen unserer Fachgruppe.


Inhaltsuebersicht:

1) Podiumsdiskussion an der PAEPSY
2) Vortrag des diesjaehrigen Baltes-Preistraegers an der PAEPSY
3) Suche nach Gutachterinnen und Gutachtern im Rahmen von Akkreditierungsverfahren
4) Nominierungen fuer Preise der DGPs

1) Podiumsdiskussion an der PAEPSY

Im Rahmen der kommenden PAEPSY in Muenster findet am 11.9.2017 von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr im Hoersaal F1 eine Podiumsdiskussion zu „Positionen zur Identitaet und Zukunft der Entwicklungspsychologie“ statt. Diskutieren werden Mitglieder der Fachgruppe, die verschiedene Bereiche der Entwicklungspsychologie vertreten: Prof. Dr. Werner Greve, Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Dr. Alexandra Langmeyer-Tornier, Prof. Dr. Birgit Leyendecker und Prof. Dr. Sabina Pauen (in alphabetischer Reihenfolge). Diskutiert werden soll auf Basis eines sich aktuell in Vorbereitung befindenden Standortpapieres die Zukunft der Entwicklungspsychologie und wie unser Fach auf aktuelle Veraenderungen der Psychologielandschaft reagieren soll und kann.
Wir laden Sie hiermit herzlich ein, an der Podiumsdiskussion teilzunehmen.


2) Vortrag des diesjaehrigen Baltes-Preistraegers an der PAEPSY

An der kommenden Mitgliederversammlung der FGEP wird der Margret-und-Paul-Baltes-Preis 2017 fuer eine hervorragende Dissertation verliehen. Wie in einer frueheren E-Mail bereits angekuendigt, wird der Preis in diesem Jahr an Dr. Christopher Osterhaus, ehemals Paedagogische Hochschule Freiburg, jetzt Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, fuer seine Dissertation zum Thema „Scientific thinking in elementary school: A model of emerging scientific-thinking skills and their cognitive influences“ verliehen.
Ich moechte Sie hiermit darauf aufmerksam machen, dass Christopher Osterhaus den Inhalt seiner Forschung im Rahmen eines eingeladenen Vortrags an der PAEPSY am Donnerstag, den 14.9.2017 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Hoersaal F2 vorstellen wird. Ich lade Sie herzlich ein, diesen Vortrag zu besuchen und freue mich auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

3) Suche nach Gutachterinnen und Gutachtern im Rahmen von Akkreditierungsverfahren

In einer kuerzlich versandten E-Mail hat der Vorstand der DGPs die Leitungen der Fachgruppen um Mithilfe bei der Suche von Gutachterinnen und Gutachtern ersucht, die bereits sind, im Rahmen von Akkreditierungsverfahren mitzuwirken. Aufgrund der Beliebtheit des Faches Psychologie wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Psychologiestudiengaenge, insbesondere an privaten Hochschulen eingerichtet. Nach Auffassung des Vorstandes der DGPs ist die Akkreditierung ein wichtiges Instrument, um die Qualitaet der tertiaeren Ausbildung zu sichern. Um diesen Prozess weiter zu staerken und besser auf die Belange der Psychologie abzustimmen, wird die DGPs mit dem Akkreditierungsrat in Austausch treten, um anregen, dass die Empfehlungen der DGPs und die Kriterien zum Erwerb des Qualitaetssiegels als eine Grundlage fuer die Akkreditierung psychologischer Studiengaenge herangezogen werden (https://zwpd.transmit.de/zwpd-dienstleistungen/qualitaetssiegel).

Die Leitungen der Fachgruppen der DGPs wurden deshalb aufgefordert, Vorschlaege einzureichen. Interessierte Mitglieder der FGEP melden sich bitte bis spaetestens Anfang Oktober bei der Leitung der FGEP.


4) Nominierungen fuer Preise der DGPs

Die DGPs hat in ihren vor kurzem verschickten „Aktuellen Mitteilungen“ die Preise ausgeschrieben welche sie im Rahmen des kommenden DGPs-Kongresses in Frankfurt vergeben wird (http://www.dgps.de/uploads/tx_powermail/AktuelleMitteilungenDGPs48_final.pdf ab Seite 11). Im Namen der Leitung der FGEP moechte ich Sie auffordern, potentielle Preistraegerinnen und Preistraeger zu identifizieren und zu nominieren. Wir wuerden uns ueber Nominierungen und/oder Bewerbungen von Fachgruppenmitgliedern sehr freuen!


Rundmails online

Wie bisher koennen Sie die aktuelle Rundmail sowie die zu einem frueheren Zeitpunkt verschickten Rundmails auch auf der Webseite der FGEP nachlesen: www.dgps.de/index.php und www.dgps.de/index.php


Wie immer gilt: Wenn Sie Anregungen, Informationen, Wuensche haben, freuen wir uns ueber eine kurze Mitteilung. Die FGEP lebt durch den Austausch und die Mitarbeit ihrer Mitglieder.

Mit herzlichen Gruessen auch im Namen von Bettina Schuhrke, Katharina Eckstein und Florian Schmiedek

Ihr Moritz Daum,

--
Universitaet Zuerich
Prof. Dr. Moritz M. Daum
Psychologisches Institut
Entwicklungspsychologie: Saeuglings- und Kindesalter
Binzmuehlestrasse 14, Box 21
CH-8050 Zuerich

+41 44 635 74 71 Telefon (Sekretariat)
+41 44 635 74 79 Telefax

www.psychologie.uzh.ch
daum@psychologie.uzh.ch
www.kleineweltentdecker.ch


nach oben