5. Dissertationswettbewerb der Fachgruppe Allgemeine Psychologie Potsdam, 9. bis 10. März 2007

Das Abschlusssymposium des fünften Dissertationswettbewerbs der Fachgruppe Allgemeine Psychologie fand am 9. und 10. März 2007 in Potsdam statt (lokale Organisatoren Dr. Jochen Laubrock und Prof. Dr. Reinhold Kliegl). Insgesamt wurden 30 Arbeiten eingereicht.

Der Jury gehörten die Professoren Karl Gegenfurtner (Giessen), Reinhold Kliegl (Potsdam), Jochen Müsseler (Aachen), Gerhard Rinkenauer (Dortmund), Erich Schröger (Leipzig) und Dirk Wentura (Saarbrücken) an, die in ihrer Gutachtertätigkeit dankenswerterweise von weiteren externen Kollegen unterstützt wurden. Zu jeder Arbeit wurden mindestens zwei gutachterliche Stellungnahmen angefertigt. An der Endausscheidung in Potsdam nahmen schließlich noch 16 Teilnehmer teil, die ihre Arbeit in einem 20minütigen Vortrag mit anschließender Diskussion vorstellten.

Das Ermitteln der Preisträger gestaltete sich aufgrund der herausragenden Qualität der Arbeiten und Vorträge als äußerst schwierig. Die Gutachter waren sich darüber einig, dass eigentlich alle Kandidaten preiswürdig waren. Der erste Preis ging schließlich an Dr. Miriam Spering (Giessen). Den zweiten Preis gewann Dr. Marianne Maertens (Magdeburg) und der dritte Preis wurde an Dr. Andreas Eder (Jena) vergeben.

Hier alle Teilnehmer der Endausscheidung und ihre Vortragstitel:

  • Thorsten Pachur:
    Ecological Rationality: Do Samples in Memory Reflect the World?
  • Thomas Geyer:
    Role of facilitatory and inhibitory short-term memory mechanisms for the guidance of visual search
  • Tobias Sommer-Blöchl:
    The Memory of Object-Location Associations: Encoding - Storage - Retrieval
  • Susanne Mayr:
    Episodic Retrieval Processes in Auditory Negative Priming: Evidence from Event-Related Brain Potentials and Multinomial Modeling
  • Patrick Khader:
    Material-Specific Long-Term Memory Representations: Evidence from Slow Event-Related Brain Potentials and Functionals Magnetic Resonance Imaging
  • Simon Hanslmayr:
    Linking EEG alpha oscillation, event-related potentials and behavior
  • Niko Busch:
    Interactions of buttom-up and top-down processes in human evoked gamma-band activity
  • Judith Schweppe:
    Shared representations in language processing and verbal short-term memory: The case of grammatical gender
  • Andrea M. Philipp:
    The cognitive representation of tasks: exploring the role of response modalities using the task-switching paradigm
  • Andreas Eder:
    Common Coding von Handlung und Bewertung
  • Angelika Lingnau:
    Seeing without a fovea? Eye Movements in reading and visual search with an artificial scotoma
  • Antje Nuthmann:
    The »Where« and »When« of Eye Fixations in Reading
  • Miriam Spering:
    Visual signals for smooth pursuit eye movements
  • Marianne Maertens:
    The Neuronal Representation of Illusory Contours
  • Vebjørn Ekroll:
    On the nature of simultaneous colour contrast
  • Jürgen Golz:
    Chromatic scene statistics as cues for the perception of surface and illumination colour

nach oben