Allgemeine Psychologie im Studium

Die allgemeine Psychologie kommt als Grundlagenfach bereits früh im Studium vor. Häufig wird die Allgemeine Psychologie in der Lehre in Allgemeine Psychologie I und Allgemeine Psychologie II eingeteilt. Hierbei handelt es sich um eine inhaltliche Einteilung – es ist damit nicht gemeint, dass das eine auf dem anderen aufbaut. Typischerweise werden die Themen Motivation, Volition und Emotion zur Allgemeinen Psychologie II gezählt, teilweise werden auch Lernen, Handlung oder Denken/Problemlösen hinzugenommen. Die Allgemeine Psychologie I umfasst dann die restlichen Bereiche der Allgemeinen Psychologie, vor allem die Bereiche Wahrnehmung und Kognition.

Nach den aktuellen Empfehlungen der DGPs ist die Allgemeine Psychologie mindestens mit zwei Modulen (AP I und AP II) á 8 +/- 2 Credits im Bachelorstudium Psychologie vertreten. Die Allgemeine Psychologie ist zudem traditionell häufig in dem Bachelor-Modul, welches „Experimentelles Praktikum“ „Empirisches Praktikum“, „Wissenschaftliche Praxis“ oder ähnlich heißt, vertreten. Die Studierenden durchlaufen hier aktiv den gesamten Forschungsprozess von der Generierung einer Forschungsidee über deren Umsetzung bis zur Darlegung und Präsentation der Ergebnisse. Im Masterstudium Psychologie kann die Allgemeine Psychologie nach DGPs-Empfehlung in Grundlagenvertiefungen studiert werden, die je nach Studienort in größerem oder kleinerem Umfang angeboten werden. Eine Schwerpunktsetzung auf Kognitionspsychologie, Kognition, Allgemeine Psychologie, Experimentelle Psychologie, Grundlagen der Psychologie oder Forschungsorientierung im Master ist an folgenden Standorten in Deutschland möglich:

Aachen, RWTH Aachen

Bamberg, Otto-Friedrich Universität

Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin

Bielefeld, Universität Bielefeld

Bochum, Ruhr-Universität Bochum

Bonn, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität

Dresden, Technische Universität Dresden

Düsseldorf, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Gießen, Justus-Liebig-Universität Gießen

Greifswald, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Göttingen, Georg-August-Universität Göttingen

Halle, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hamburg, Universität Hamburg

Jena, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Kassel, Universität Kassel

Leipzig, Universität Leipzig

Magdeburg, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Mannheim, Universität Mannheim

München, Ludwig-Maximilians-Universität München

Münster, Westfälische Wilhelms-Universität

Oldenburg, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Potsdam, Universität Potsdam

Regensburg, Universität Regensburg

Saarbrücken, Universität des Saarlandes

Trier, Universität Trier

Tübingen, Eberhard Karls Universität

Ulm, Universität Ulm

(Achtung: Diese Auflistung mag weder vollständig noch komplett aktuell sein. Die möglichen Schwerpunkte können sich auch jederzeit ändern, bitte informieren Sie sich dafür bei den entsprechenden Universitäten.)


nach oben