M.Sc. Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie

Der viersemestrige Master-Studiengang „M.Sc. in Psychologie: Wirtschafts,- Organisations- und Sozialpsychologie“ (WOS) ist ein sowohl forschungsorientiertes als auch praxisorientiertes Master-Programm.
Er hat zum Ziel, wissenschaftliches Arbeiten mit hohem Anwendungsbezug in den Disziplinen der Arbeits- und Organisationspsychologie, der Markt-, Konsumenten- und Ökonomischen Psychologie (inkl. der „Decision Sciences“) sowie der Angewandten Sozialpsychologie und ihrer relevanten Grundlagen zu vermitteln.
Das Studium soll in diesen Bereichen dazu befähigen, eine an ethischen Prinzipien orientierte, angewandte Wissenschaft zu betreiben, relevante arbeitspraktische Kenntnisse und Methoden in kommerziellen und sozialen Organisationen einzusetzen und diese theorie- und evidenzbasiert weiterzuentwickeln. Dazu werden den Studierenden praktische Kompetenzen der wissenschaftlichen  Methoden-, Diagnose-, Interventions-, Evaluations-, Moderation- und Trainingsbefähigung vermittelt.

Die inhaltliche Strukturierung des Studiums orientiert sich an den drei Säulen Individuum (z.B. Persönlichkeit, Motivation), Organisation (z.B. Team, Führung) und Gesellschaft (z.B. Reformen, Werbung). Dabei richtet sich die Vermittlung der Studieninhalte im M.Sc. WOS sowohl an der wissenschaftlichen Psychologie als auch an einer evidenzbasierten Praxis aus (SPM: Scientist-Practitioner-Modell, EbP: Evidence Based Practice). Zentral ist dabei auch die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Problemen der Gegenwart und Zukunft sowie mit der eigenen Persönlichkeitsentwicklung.

Die Studieninhalte sind nach folgenden Prinzipien organisiert:
• Theoretische Grundlagen in den beteiligten Teildisziplinen der Arbeits- und Organisationspsychologie, der Markt- und Konsumentenpsychologie, der Ökonomischen Psychologie und der angewandten Sozialpsychologie.
• Wissen und Fertigkeiten über Diagnose und Intervention
• methodischen Kompetenzen
• Sowohl Forschungs- als auch Praxisvertiefung

 

Zulassungsvoraussetzungen:

Basisqualifikation:
Bachelor of Science in Psychologie

Vergabe der Studienplätze durch:
Department Psychologie

Eingangsprüfung: ---

 

 

Weitere Informationen:

Studienordnung- und Prüfungsordnung (Link): http://www.psy.lmu.de/wirtschaftspsychologie/studium_lehre/master/master_wos_satzung.pdf

Regelstudienzeit (Semesteranzahl): 4

Durchschnittliche Studienzeit (Semesteranzahl): Noch keine Erfahrungswerte

Geplante Praktikumsdauer (Wochen): 8 Wochen

 

Angebote innerhalb des Studiums:

Insgesamt sind im Laufe von vier Semestern 120 ECTS Punkte zu erwerben. Diese verteilen sich auf Module in folgenden Themenblöcken.

Vertiefende Grundlagen in den Teildisziplinen:
•    Arbeits- und Organisationspsychologie (9 ECTS)
•    Markt-, Konsumenten- und Ökonomische Psychologie (9 ECTS)
•    Angewandte Sozialpsychologie (9 ECTS)

Diagnose und Intervention auf verschiedenen Gegenstandsebenen:
•    Diagnose auf Individuums-, Organisations- und Gesellschaftsebne (9 ECTS)
•    Intervention auf Individuums-, Organisations- und Gesellschaftsebne (9 ECTS)

Umfassende Methodenkompetenz in der Forschung:
•    Fortgeschrittene Forschungsmethoden und Statistik (9 ECTS)
•    Kommunikation und Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse in Forschung und Praxis (6 ECTS)

Forschungs- und Praxisvertiefung:
•    Lehrforschungsprojekt (12 ECTS) und Masterarbeit (24 ECTS)
•    Lehrpraxisprojekt und Praktikum (12 ECTS)

Integrierte Nebenfächer: (Von diesen können ein bis zwei gewählt werden; insgesamt 12 ECTS)
•    Betriebswirtschaftslehre
•    Volkswirtschaftslehre
•    Pädagogische Psychologie
•    Klinische Psychologie (berechtigt zur Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten)

 

Studienaustausch:
Noch keine Erfahrungswerte


nach oben