Master of Science "Neurocognitive Psychology"

Das Institut für Psychologie bietet zum 1.10.2010 einen neuen, zweijährigen englischsprachigen Masterstudiengang (Neurocognitive Psychology) an. Er richtet sich an Bachelor-AbsolventInnen aus dem In- und Ausland, die Psychologie oder ein verwandtes Fach studiert haben. br /> Ein umfassendes Angebot besteht im Bereich der angewandten und experimentellen kognitiven Neurowissenschaften. Erworbenes Wissen wird in praktischen Teilen (das praktische Projekt und das Berufspraktikum) direkt angewendet. Das Profil des Studienganges orientiert sich an den Empfehlungen der deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs).
Neben der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der kognitiven Neurowissenschaften wird eine praxisorientierte Ausbildung in der klinischen Neuropsychologie angeboten. Eine postgraduale Weiterbildung zum psychologischen Psychotherapeuten ist möglich.

Internetangebot: http://www.psychologie.uni-oldenburg.de/46631.html

Studienordnung: http://www.psychologie.uni-oldenburg.de/46633.html

Prüfungsordnung: http://www.studium.uni-oldenburg.de/17714.html?id_studg=545

Studiendauer

Regelstudienzeit: 4 Semester

Geplante Praktikumsdauer: 12 Wochen (teilbar in 2 Teile)

Zulassungsvoraussetzungen

Basisqualifikation:
a) Bachelorabschluss oder gleichwertiger Abschluss Psychologie oder Kognitionswissenschaften oder in einem Studiengang mit Schwerpunkt „Psychologie oder Kognitionswissenschaften;
oder verwandter Studiengang und spezielle Fachkenntnisse (siehe Zugangsordnung)
b) Ausreichende Englischkenntnisse. Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Englisch ist, müssen einen Nachweis von englischen Sprachkenntnissen erbringen:
mind. 83 Punkte im TOEFL internet-based-test
(560 Punkte paper-based- oder 220 Punkte computer-based-test)
oder der einfache Durchschnitt der Punktzahlen der vier letzten Kursstufenhalbjahre von mindestens 9 Punkten in der Sekundarstufe II
oder einen anderen vergleichbaren Nachweis (z.B. einen mindestens 6-monatigen Aufenthalt in einem englischsprachigen Land).
Bei einer Note ab 1,51 bis 3,50:
- Lebenslauf einschließlich Zeugnisse über bisherige Fort- und Weiterbildung
- Ein Motivationsschreiben, die Darstellung des persönlichen und beruflichen Werdegangs und ein Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich.


Über die Zugangsvoraussetzungen, hier insbesondere über das Vorliegen der erforderlichen Eignung entscheidet ein Zulassungsausschuss (ZA).



Angebote an der Einrichtung

Vorlesungen:
Basiscurriculum
• Research Methods Part 1+2
• Psychological Assessment & Diagnostics Part 1
• Minor
Schwerpunktbereich
• Clinical Psychologie Part 1+4
• Psychophysics
• Neurophysiology
• Neurocognition Part 1
• Sex and Cognition Part 1
• Neuropsychology Part 1
• Applied Cognitive Psychology Part 1
• Human Computer Interaction Part 1
• Neuromodulation of Cognition Part 1
• Computation in Neuroscience Part 3

Seminare:
Basiscurriculum
• Research methods Part 3+4
• Psychological Assessment & Diagnostics Part 2,3+4
• Communication of Scientific Results Part 1
• Minor
Schwerpunktbereich
• Clinical Psychologie Part 3
• Psychophysics
• Neurophysiology (EEG analysis concepts)
• Neurocognition Part 2+3
• Sex and Cognition Part 2
• Neuropsychology Part 2
• Applied Cognitive Psychology Part 2
• Human Computer Interaction Part 2
• Neuromodulation of Cognition Part 2
• Computation in Neuroscience Part 1+2

Sonstige Veranstaltungen:
Colloquium
• Communication of Scientific Results Part 2
• Neuropsychology Part 3
Laborarbeit
• Clinical Psychologie Part 2
• Neurophysiology (EEG analysis)
• Computation in Neuroscience Part 4
Posterpräsentationen
• Practical project – Applied Cognitive Psychology
• Practical project – Cognitive Psychology and Psychophysics
• Practical project – Cognitive Psychophysiology
• Practical project – Experimental Neuropsychology
• Practical project – Functional Neuroimaging

Sonstige Angebote

Fallarbeiten: Praktisches Projektmodul
Praktika: 12 Wochen (teilbar in 2 Teile)
Sonstiges: Masterarbeit

Austauschprogrammme

Möglichkeiten des Studienaustausch bieten sich besonders im Rahmen des praktischen Projektmoduls, des Praktikums und/oder der Masterarbeit an. Das International Student Office (ISO) informiert und berät über die Möglichkeit von Auslandsaufenthalten während des Studiums (Austauschprogramme, Partnerhochschulen, Fördermöglichkeiten).
http://www.iso.uni-oldenburg.de

Die Informationen beruhen auf Selbstbeschreibungen der Institute. Die Angaben für künftige Studiengänge sind vorläufig.


nach oben