Fakultät für Sozialwissenschaften, Fachgruppe Psychologie

Obwohl die Universität Mannheim erst nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Lehrbetrieb aufnahm, kann die Psychologie in Mannheim, der Geburtsstadt Wilhelm Wundts, auf eine fast hundertjährige Geschichte zurückblicken. In der 1907 gegründeten Handelshochschule Mannheim, dem Vorläufer der jetzigen Universität Mannheim, lehrte und forschte unter anderem Otto Selz, einer der Begründer der Denkpsychologie. Der Fachbereich Psychologie gehört zu den führenden Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen in Deutschland, der sich durch Schwerpunktsetzungen in den Bereichen Wirtschaftspsychologie, Sozialpsychologie und Kognitionsforschung auszeichnet. Neben dem B.Sc.-Studiengang Psychologie werden zwei Masterstudiengänge angeboten: Der M.Sc. Psychologie mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie und der M.Sc. Psychologie mit Schwerpunkt Sozial- und Kognitionspsychologie. Darüber hinaus bietet Mannheim ein strukturiertes Promotionsprogramm im Rahmen des von der Exzellenzinitiative geförderten Center of Doctoral Studies in Social and Behavioral Sciences (CDSS) und eine postgraduale Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie im Rahmen des Zentrums für Psychologische Psychotherapie (ZPP) an. Gemeinsam ist den Dozentinnen und Dozenten eine quantitative und vorwiegend experimentalpsychologische Orientierung, die sich in einem starken Gewicht der psychologischen Methodenlehre in Ausbildung und Forschung niederschlägt.

Weitere Angaben der Einrichtung

Detaillierte Angaben zu den Studiengängen


nach oben