University of Luxembourg

Die Universität Luxemburg wurde 2003 gegründet und versteht sich als forschungsorientiert, interdisziplinär und mehrsprachig. Sie umfasst drei Fakultäten, die jeweils in mehrere interdisziplinäre Forschungszentren und Forschungseinheiten aufgegliedert sind.
Im Rahmen der "Integrative Research Unit on Social and Individual Development" (INSIDE), die zur "Faculté des Lettres, des Sciences Humaines, des Arts et des Sciences de l’Éducation" gehört, arbeiten Psychologen, Soziologen, Erziehungswissenschaftler und Sozialpädagogen zusammen. Forschungsgegenstand der Unit ist in seiner allgemeinsten Formulierung die interdisziplinär angelegte Analyse, Beschreibung und Explikation von individuellen und sozialen Entwicklungsprozessen in der Lebenspannenorientierung.
Die Forschungsthemen lassen sich den folgenden drei übergeordneten Forschungsachsen zuordnen: "Health and psychosocial stress" (1), "Generations and life span development" (2) und "Social inclusion and exclusion: Processes of social regulation" (3). Alle Forschungsachsen thematisieren den demografischen Wandel und die damit einhergehenden Fragestellungen auf individueller und sozialer Ebene. Beispiele für Forschungsschwerpunkte sind: Erziehung und Förderung in der frühen Kindheit, Kontexte und Strukturen der Jugendentwicklung, Regulation intergenerationeller Beziehungen, Ärger und Aggression in verschiedenen (beruflichen) Kontexten, Autonomie und Abhängigkeit im Alter. Alle INSIDE-Forschungsprojekte sind interdisziplinär und kollaborativ sowie international angelegt (für weitere Informationen: http://wwwen.uni.lu/research/flshase/inside).

Leitung der Einrichtung (Direktor von INSIDE)
Prof. Dr. Dieter Ferring

Zulassungsstelle
Service des études et de la vie étudiante (SEVE)
162a, avenue de la Faïencerie
1511 Luxembourg

Tel. (00352) 466644 6610
Fax (00352) 466644 6760
Frau Delphine Borbiconi


Prüfungsamt d. University of Luxembourg
Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education (FLSHASE)
Route de Diekirch, B.P. 2
7220 Walferdange - Luxembourg

Tel. (00352) 466644 6610
Fax (00352) 466644 6760
Frau Emmanuelle Ambroisien


Studienberatung
Service des études et de la vie étudiante (SEVE)
162a, avenue de la Faïencerie
1511 Luxembourg

Tel. (00352) 466644 6610
Fax (00352) 466644 6760
Frau Delphine Borbiconi

Studienfach bezogen :
Prof. Dr. Georges Steffgen (Studiendirektor)

Aufbau

Das Institut beschäftigt sechs Professoren (davon vier Psychologieprofessuren) sowie sechs „Assistant-Professeurs“ (davon eine Psychologeprofessur) und 15 festangestellte wissenschaftliche Mitarbeiter.

Studierende 130
Doktoranden 11
Ausstattung Im Rahmen des Psychologiestudienganges stehen mehrere Labors zur Verfügung, u. a.:
"Media and Experimental laboratory",
"Diagnostic center",
"Clinical Psychophysiology lab for human studies" und
"Laboratory of Sensory Psychobiology".
Das Institut verfügt über die aktuelle Statistiksoftware (SPSS; SAS, etc.) und eine gut ausgestattete Testothek (mit Wiener Testsystem).

Kooperationen national

Zusammenarbeit mit zahlreichen luxemburgischen Ministerien, insbesondere "Ministère de la Santé", "Ministère de la Justice", "Ministère de la Famille et de l’Intégration", "Ministère de l’Éducation nationale et de la Formation professionnelle".

Kooperation mit öffentlichen Forschungseinrichtungen wie "Public Research Centre for Health", "Public Research Centre – Gabriel Lippmann".

Zusammenarbeit mit zahlreichen NGOs wie Caritas, "Croix Rouge", "Association Luxembourgeoise de Gérontologie/Gériatrie" (ALGG), "Confédération des Organismes Prestataires d’Aides et de Soins" (COPAS) usw

Kooperationen international

Zahlreiche Professoren arbeiten als Gutachter (a) für Fördereinrichtungen (u.a., DFG, European Science Foundation, European Research Area-Age, weitere Europäische Nationalfonds), (b) sind im Editorial board mehrerer Zeitschriften, (c) gutachten für mehrere Journals.

Studienangebote

Eine individuelle und enge Betreuung der Studierenden ist gewährleistet.

Graduiertenkollegs

bisher keine

Informationen zu Studiengebühren

keine Studiengebühren;
100 € Einschreibegebühr pro Semester

Einrichtungen

Medientechnisch sehr gut ausgestattete Hörsäle und Seminarräume; gut ausgestattete Fachbibliothek mit Zugang zu Literaturdatenbanken
ein Medien- und Experimentallabor (MExLab),
ein Psychologisches Diagnostikzentrum mit Testothek (PsyDC)
ein psychobiologisches Labor
und ein Klinisch-Psychophysiologisches Labor

gut ausgestattete Fachbibliothek mit Zugang zu den wesentlichen Literaturdatenbanken


nach oben