Fachgruppe Psychologie

Die Universität Konstanz zählt zu den jüngsten Universitäten Deutschlands und basiert seit ihrer Gründung im Jahre 1966 als Reformuniversität auf einem Konzept, das interdisziplinäre Zusammenarbeit fordert und fördert. Als eine der wenigen zentral ausgerichteten Campus-Universitäten im deutschsprachigen Raum bietet die Uni ihren Angestellten und Studierenden kurze Wege und viele Gelegenheiten zum Wissens- und Ideenaustausch. Das Konzept geht auch für den Fachbereich Psychologie auf: Trotz ihrer vergleichsweise jungen Geschichte zählt die Konstanzer Psychologie zu den forschungsaktivsten und erfolgreichsten Fachbereichen im innerdeutschen Hochschul-Vergleich. Schwerpunkte liegen dabei auf quantitativen Methoden, Klinischer und Neuroklinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie. Die insgesamt neun Professorinnen und Professoren des Fachbereichs und ihre über 100 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen sich durch diese stark naturwissenschaftliche Ausrichtung den zukünftigen Herausforderungen an Grundlagenforschung und Lehre.

Weitere Angaben der Einrichtung

Detaillierte Angaben zu den Studiengängen


nach oben