Diplomstudiengang Psychologie

Studienordnung: http://www.studservice.uni-kiel.de/sta/5.7-17.3.pdf

Prüfungsordnung: http://www.studservice.uni-kiel.de/sta/5.3-03_neu.pdf

Studiendauer

Regelstudienzeit: 9 Semester

Regelstudienzeit (Semesteranzahl):8 Studiensemester (Lehre) und 1 Prüfungssemester

Durchschnittliche Studienzeit (Semesteranzahl): 11,6 Semester (Stand 2005)

Praktikumsdauer (Wochen): insgesamt mind. 18 Wochen, davon mind. 6 Wochen pro Einzelpraktikum.

Praktika sind während des Hauptstudiums zu absolvieren. Nur wenn 3 Praktika zu je 6 Wochen abgeleistet werden, kann eins davon bereits im Grundstudium liegen. Praktika sind vor ihrer Ableistung vom Praktikumsbeauftragten zu genehmigen.

Zulassungsvoraussetzungen

Basisqualifikation:
Für Psychologie als Hauptfach (Diplomstudiengang): Zeugnis der Hochschulreife bzw. gleichgestelltes Zeugnis Vergabe der Studienplätze durch: ZVS
Eingangsprüfung: z.Z. (WS 11/12): keine Für Psychologie als Nebenfach in einem Magisterstudiengang der Philosophischen Fakultät:
Bewerbung bei der Zulassungsstelle der Universität im Rahmen der Bewerbung für einen Magisterstudiengang. Psychologie als Nebenfach ist ein „intern zulassungsbeschränkter Studiengang“. Näheres unter
http://www.studservice.uni-kiel.de/sfangebot.shtml

Angebote an der Einrichtung

Studienangebote: Vorlesungen, Seminare, Übungen und Praktika.

Veranstaltungen zur Forschungsorientierte Vertiefung:
Im Fach „Forschungsorientierte Vertiefung“ des Hauptstudiums wird pro Jahrgang aus der am Institut stattfindenden Forschung eine Auswahl angeboten, in der Regel aus 3 inhaltlich verschiedenen Gebieten. Häufige Angebote sind z.B. Visuelle Wahrnehmung, Rechtspsychologie, Sozialpsychologie.


Einbindung in Forschungsaktivitäten:
Einbindungen in am Institut laufenden Forschungen finden z.B. statt durch a) Angebote für wissenschaftliche Hilfskräfte, b) durch ausgewählte Themen im Empiriepraktikum II im 3. Semester, c) im Rahmen der Forschungsorientierten Vertiefung im 5.-7. Semester und d) durch die enge Verzahnung von Diplomarbeit und Forschung.

Fallarbeiten, Praktika, Sonstiges:
Praxisorientierte Lehrveranstaltungen in den Anwendungsfächern bereiten auf be-stimmte Berufsfelder vor, z.B. im Fach Diagnostik und Intervention; Lehrveranstal-tungen wie „Beobachtung, Intervention, Verhaltensanalyse“, „Leistungstests und Fragebogen“, „Gutachtentechnik“, „Fallarbeit“ oder z.B. im Fach Klinische Psycholo-gie „Soziale Kompetenz“, „Entspannungsverfahren“, Stressbewältigungsverfahren“. Andererseits bemühen sich die Studierenden je nach später beabsichtigtem Berufs-feld gezielt um solche externen Praktika, die ihnen später von Nutzen sein könnten.


Sonstige Angebote

Einführung in das Studium für Erstsemester, Mentorenprogramm für Erstsemester.

Die Informationen beruhen auf Selbstbeschreibungen der Institute. Die Angaben für künftige Studiengänge sind vorläufig.


nach oben