B. Sc. Angewandte Psychologie

Der Bachelorstudiengang „Angewandte Psychologie“ bietet den Studierenden eine umfassende und grundlegende akademische Ausbildung im Erleben und Verhalten des Menschen. Er bereitet sowohl auf eine erste qualifizierte Berufstätigkeit vor, als auch auf die Möglichkeit, die Kenntnisse mittels anschließenden Masterstudiums zu vertiefen. Der Studiengang beinhaltet einen verbindlichen Anteil an „klinischer Psychologie“ und fokussiert somit den klinischen Arbeitsbereich. Zudem besteht durch die Auswahl von Schwerpunkten und Nebenfächern allerdings auch die Möglichkeit, das Studium individuell entsprechend eigener Interessen und Neigungen auszugestalten.

Studiendauer

Regelstudienzeit: 6 Semester

Geplante Praktikumsdauer: 12 Wochen

Zulassungsvoraussetzungen

Basisqualifikation:
Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife)

Vergabe der Studienplätze durch:
Interessenten- und Bewerbermanagement in Zusammenarbeit mit der Studiendekanin

Eingangsprüfung:
Das Auswahlverfahren setzt sich zusammen aus einem schriftlichen kognitiven Leistungstest und einem sozialen Teil mit Aufgaben zur Feststellung der Sozialkompetenz, Teamfähigkeit und Präsentationsstärke.

Angebote an der Einrichtung

Wahlgebiete/Schwerpunkte:
Klinische Psychologie (Pflichtmodul)
Gesundheitspsychologie
Management ambulanter und intersektoraler Versorgungssysteme
Sport-, Reha- und Präventionsmanagement
Markt-, Werbe- und Medienpsychologie
Personalpsychologie
Organisationspsychologie und -beratung

Die Informationen beruhen auf Selbstbeschreibungen der Institute. Die Angaben für künftige Studiengänge sind vorläufig.


nach oben