Magister Psychologie

Das viersemestrige Programm ermöglicht eine vertiefte Beschäftigung mit den wissenschaftlichen Grundlagen der Psychologie und ihren nicht-klinischen Anwendungsformen. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von vertieftem Wissen und Forschungs- bzw. Interventionsmethoden im Bereich des Lehrens und Lernens und ihrer individuellen, sozialen und organisatorischen Rahmenbedingungen. Zugleich werden die psychologischen Wissensgrundlagen und das methodische Instrumentarium zur Diagnose und Steuerung von Entwicklungsprozessen, Lehr/Lernprozessen und von Entscheidungsprozessen in wirtschaftlichen und organisationalen Kontexten vermittelt.

Internetangebot: http://www.uni-erfurt.de/psychologie/studium/studienrichtungen/psychologie-ma/

Studien- und Prüfungsordnungordnung: http://www.uni-erfurt.de/uni/hochschulrecht/satzungsrecht/studium/ma-studiengang/wissenschaftliche-vertiefung/ezw/

Studiendauer

Regelstudienzeit: 4 Semester

Regelstudienzeit (Semesteranzahl): 4 Semester

Geplante Praktikumsdauer (Wochen): 6-8 Wochen

Zulassungsvoraussetzungen

Basisqualifikation: Zum Magister-Programm “Psychologie/Psychology” werden gute Absolventen fachlich einschlägiger BA-/MA- und Diplomstudiengänge zugelassen. Als fachlich einschlägig gelten Studiengänge der Psychologie sowie andere Studiengänge mit psychologischen Anteilen im Leistungsumfang von vier Semestern der BA-Hauptstudienrichtung Lehr/Lern- und Trainingspsychologie der Universität Erfurt nach Einzelfallprüfung. In diesem fachlich einschlägigen Studium muss ein Notendurchschnitt von 2,4 und besser vorliegen.
Vergabe der Studienplätze durch: Abteilung Studium und Lehre
Eingangsprüfung: bei Abteilung Studium und Lehre

Austauschprogrammme

outgoing: Finnland (Jyväskylä)

Die Informationen beruhen auf Selbstbeschreibungen der Institute. Die Angaben für künftige Studiengänge sind vorläufig.


nach oben