B.Sc. Wirtschaftspsychologie

Das Studium des B.Sc. "Wirtschaftspsychologie" ist interdisziplinär ausgerichtet und qualifiziert die Studierenden auf der Grundlage eines natur- und sozialwissenschaftlichen Studiums der Psychologie sowie ausgewählter Veranstaltungen aus der Betriebswirtschaft, den Rechts- und den Ingenieurwissenschaften für die Aufgaben und Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung. Der Schwerpunkt im Studium liegt auf der Personalarbeit, insbesondere der Personalauslese und –entwicklung, Motivation und Leistung, der motivierenden Arbeitsgestaltung und der Teamwicklung.

Das Studium mit Abschluss „B.Sc. Wirtschaftspsychologie“ ist in 6 inhaltliche Bereiche gegliedert: „Wirtschaftspsychologie“, „Arbeits- und Organisationspsychologie“, „Methodenlehre“, „Allgemeine und Biologische Psychologie“, „Intra- und Interpersonelle Prozesse“ sowie „Eignungsdiagnostik“.

Internetangebot: http://www.ruhr-uni-bochum.de/zsb/kinfo/Wirtschaftspsychologie-BA.pdf

Prüfungsordnung: http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/dezernat1/amtliche/ab611.pdf

Studiendauer

Regelstudienzeit: 6 Semester

Geplante Praktikumsdauer: 8 Wochen

Zulassungsvoraussetzungen

Basisqualifikation: Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife

Vergabe der Studienplätze durch: Ruhr-Universität Bochum (80% Durchschnittsnote Abitur, 20% Wartesemester)

Eingangsprüfung: keine

Angebote an der Einrichtung

Wirtschaftspsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Personalauswahl und –entwicklung, Eignungsdiagnostik

Austauschprogrammme

Die Fakultät unterstützt den internationalen Austausch von Studierenden im Rahmen des Erasmus-Sokrates Programms mit den Universitäten in Italien, Spanien, Schweiz, Österreich, der Türkei und Bulgarien. Es bestehen Vereinbarungen über Doppel-Diplomierung für Studierende des B.Sc. Psychologie mit den Universitäten Istanbul und Marseille/Aix-en-Provence.

Die Informationen beruhen auf Selbstbeschreibungen der Institute. Die Angaben für künftige Studiengänge sind vorläufig.


nach oben