Mitteilungsdetail

Förderpreis "Umweltpsychologie"

11.03.2002

Für 2002 schreibt die Fachgruppe Umweltpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) erneut den von Prof. Dr. Ernst Dieter Lantermann gestifteten und mit DM 2.000.- dotierten Förderpreis aus.

Umweltpsychologische Diplomarbeiten, Dissertationen sowie deutsch- oder englischsprachige Publikationen, die nicht älter als zwei Jahre sind, können nominiert werden.

 

Ausgezeichnet werden Arbeiten, welche auch einem fachfremden Publikum die Relevanz psychologischer Konzepte zur Erklärung von Mensch-Umwelt Wechselwirkungen verdeutlichen. Die Arbeiten sollen theoriefundiert anwendungsrelevante Themen behandeln. Besondere Berücksichtigung finden Arbeiten jüngerer Autorinnen und Autoren.

 

Im Preiskomitee sind neben Umweltpsychologinnen und -psychologen auch Personen vertreten, die in Verwaltung, Wirtschaft und Organisationen im Umweltbereich tätig sind.

 

Vorschlagsberechtigt sind alle Personen im weiteren Umfeld der Umweltpsychologie. Selbstbewerbungen sind möglich. Der Preis soll anlässlich des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2002 verliehen werden. Von der Preisträgerin bzw. dem Preisträger wird Anwesenheit bei der Verleihung erwartet.

 

Vorschläge und Bewerbungen, welche neben der Arbeit biografische Angaben zu den Autorinnen und Autoren enthalten, sind beim Sprecher der Fachgruppe Umweltpsychologie in der DGPs, Prof. Dr. Volker Linneweber (Otto-von Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Psychologie, Postfach 4120, D-39016 Magdeburg) bis zum 31. Mai 2002 einzureichen.

 

<- Zurück zu: Archiv


nach oben