Mitteilungsdetail

Bundesverdienstorden für Andreas Maercker

20.02.2017

Am 3. Februar 2017 wurde dem Psychotraumatologen Prof. Dr. Andreas Maercker in der Deutschen Botschaft in Bern das Verdienstkreuz am Bande des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Andreas Maercker wurde für seine herausragenden Verdienste in der Erforschung der psychischen Folgen traumatischer Erlebnisse und sein ehrenamtliches Engagement bei der klinischen Versorgung von psychisch traumatisierten Menschen ausgezeichnet. Der Vorstand der DGPs gratuliert Andreas Maercker sehr herzlich zu dieser ehrenvollen Auszeichnung!

Der Würdenträger

Andreas Maercker promovierte an der Humboldt-Universität Berlin 1986 zum Doktor der Medizin und erhielt die Approbation als Arzt. Im folgenden Jahr schloss er das Studium der Psychologie ab. Von 1989 bis 1992 war er Stipendiat am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, wo er ein psychologisches Doktorat erwarb. Anschließend war er bis 1998 Oberassistent am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Technischen Universität Dresden. 1999 folgten die Fachkundeanerkennung und die Approbation als Psychologischer Psychotherapeut. Seit 2004 ist er Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Andreas Maercker ist seit November 2005 Lehrstuhlinhaber und Fachrichtungsleiter an Universität Zürich. Im Psychotherapeutischen Zentrum des Psychologischen Instituts leitet er die Abteilung "Allgemeine Psychotherapie und Schwerpunkte Trauma, Altersprobleme und Online-Behandlung.

Vorsitzender der neuen DGPs-Arbeitsgruppe zur Aufarbeitung der Stasi-Vergangenheit

Auf Initiative von Andreas Maercker hat der Vorstand der DGPs eine neue Arbeitsgruppe eingerichtet, die die Aufarbeitung des Missbrauchs der Psychologie im Rahmen der ‚operativen Psychologie‘ der Staatssicherheit der DDR zum Ziel hat. Andreas Maercker wird als Vorsitzender die Aktivitäten dieser ehrenamtlichen Arbeitsgruppe koordinieren.

Der Verdienstorden

Der Verdienstorden wird an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Eine Pressemitteilung der Deutschen Botschaft in Bern zur Verleihung des Ordens kann hier abgerufen werden:  http://m.bern.diplo.de/contentblob/4986316/Daten/7319704/MM_OV_Maercker.pdf

Weitere Informationen zum Verdienstorden finden Sie hier: http://www.bundespraesident.de/DE/Amt-und-Aufgaben/Orden-und-Ehrungen/Verdienstorden/verdienstorden-node.html

<- Zurück zu: Archiv


nach oben