Mitteilungsdetail

Nachruf Professor Dr. Klaus Eyferth

31.07.2012

Am 19. Juli 2012 verstarb Professor Dr. Klaus Eyferth im Alter von 83 Jahren.

Klaus Eyferth vertrat von 1973 bis zu seiner Emeritierung 1995 das Fachgebiet "Allgemeine Psychologie" an der TU Berlin.

Er war ein engagiertes Mitglied unserer Gesellschaft. Als Mitglied des DGPs-Vorstands richtete er 1988 den Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Berlin aus, der mit über 1500 Teilnehmern und 130 Veranstaltungen der bis dahin größte Kongress in der Geschichte der DGPs und war. Auch nach seiner Emeritierung war er noch sehr aktiv, u.a. auch als Vorsitzender der Ethik-Kommission der DGPs.

Die deutsche Psychologie hat Klaus Eyferth viel zu verdanken. Wir werden ihn sehr vermissen. Als Vorbild, als Ratgeber, als Kollege und als Freund.


Peter Frensch
Präsident DGPs

<- Zurück zu: Archiv


nach oben