Aktuelles und Termine

Mitteilungen

18.08.2016
Soziale Ungleichheit in der Gesellschaft: Risiko und Herausforderung zugleich

Wenn Ressourcen wie Geld oder Macht zwischen verschiedenen Gruppierungen einer Gesellschaft ungleich verteilt sind, spricht man von sozialer Ungleichheit. Diese hat nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit und das psychische...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

25.07.2016
Reform der psychotherapeutischen Aus- und Weiterbildung: Aktuelles

Prof. Dr. Markus Bühner (Vorsitzender des Fakultätentages Psychologie) war am 08.07.2016 zu einer Podiumsdiskussion "Eckpunkte einespsychotherapeutischen Approbationsstudiums“ auf dem BPtK-Symposium„Reform der...[mehr]

Kategorie: Notiz

20.07.2016
Virtuelle Teamarbeit: Vertrauen und gute Dokumentation beeinflussen die Effektivität

Die Effektivität eines Arbeitsteams hängt damit zusammen, wie sehr sich die Teammitglieder gegenseitig vertrauen. Dies gilt für „virtuelle Teams“, also Arbeitsgruppen, die größtenteils digital kommunizieren, noch mehr als für...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

05.07.2016
Posttraumatische Belastungsstörung: Psychologen identifizieren Risikofaktoren

Die Konfrontation mit Extremsituationen im Berufsalltag kann Posttraumatische Belastungsstörungen oder Depressionen auslösen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass bestimmte Denkmuster das Risiko für solche Reaktionen erhöhen und...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

28.06.2016
Schlafmangel und die Nutzung von Ratschlägen

Personen unter Schlafmangel sind empfänglicher für Ratschläge als solche ohne Schlafmangel – und berücksichtigen dabei die Kompetenz der beratenden Person weniger. Das zeigt eine Studie von Psychologinnen und Psychologen, die...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung

20.06.2016
DGPs-Qualitätssiegel für B.Sc.-Studiengänge

Der DGPs-Vorstand hat Kriterien für ein Qualitätssiegel verabschiedet, das von der DGPs in Zukunft an B.Sc.-Studiengänge in Psychologie verliehen werden kann, die diese Kriterien erfüllen. Das Qualitätssiegel ist als Marke...[mehr]

Kategorie: Aufmacher

15.06.2016
Emotional erschöpfte Lehrkräfte - Studie untersucht Zusammenhang mit Mathe-Leistungen von Schülerinnen und Schülern

Grundschulkinder, die von emotional erschöpften Lehrern unterrichtet werden, zeigen tendenziell schlechtere Leistungen in Mathematik. Das berichten Psychologinnen und Psychologen in einer kürzlich im „Journal of Educational...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung


Weitere Inhalte

Archiv

nach oben