Home
Zielsetzung
Mitglieder
Studium der UP
Ehrungen & Preise
Fachgruppentagungen
Newsletter (IzU)
Experten/Expertinnen
Links
Impressum
Zielsetzung PDF Drucken

Zu den Aufgaben der Fachgruppe gehört es, ein Informationsnetzwerk zwischen umweltpsychologisch arbeitenden Kolleginnen und Kollegen aufzubauen mit dem Zweck, Forschungs- und Ausbildungsaktivitäten an den Universitäten zu stärken sowie die wissenschaftsbasierte Umsetzung umweltpsychologischen Wissens in der Praxis zu fördern.

Der Anwendung umweltpsychologischen Wissens und sozialwissenschaftlicher Methoden auf Probleme (Ressourcenübernutzung, Massenmobilität, lärm-, hitze- und geruchsbedingtem Stress) und Herausforderungen (Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz, Einsatz/Gebrauch neuer Technologien, menschgerechtes Bauen von Wohnungen und Nutzgebäuden) moderner Gesellschaften kommt dabei besondere Bedeutung zu. Da umsetzbare Lösungsvorschläge solcher alltagspraktischer Probleme und Herausforderungen nicht allein von der Psychologie ausgehen, bedarf es immer auch des disziplinübergreifenden Arbeitens und der Bereitschaft am Wissen anderer Disziplinen teilzuhaben (z.B. Biologie, Soziologie, Pädagogik, Ökonomie, Geographie, Klima- und Wasserforschung, Medizin, Architektur, Stadt- und Verkehrsplanung, Ingenieurwissenschaften).

Ein zentrales, langfristiges Ziel der Fachgruppe ist die Verbesserung der institutionellen Verankerung der Umweltpsychologie speziell im Masterprogramm deutschsprachiger Universitäten. Deshalb wird der Internationalisierung und Vernetzung der deutschsprachigen Umweltpsychologinnen und -psychologen sowie der Nachwuchsförderung besonderes Gewicht beigemessen.

 

Fachgruppe Umweltpsychologie - design by H.H. Nap - fotos by Nicola Moczek & Riklef Rambow